Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

Jonas Batt
Consultant
GS1 Consulting

T +41 58 800 70 44
F +41 58 800 73 99
E-Mail

Rückverfolgbarkeit mit GS1 Standards

Rückverfolgbarkeit steht für die Transparenz von Waren- und Datenflüssen - eine Grundanforderung an eine zeitgerechte Supply Chain. Mit den Standards und Produkten von GS1 lassen sich die Anforderungen global und eindeutig umsetzen. Der Fokus liegt dabei auf einer sicheren Führung von Prozessen sowie der Automatisierung des Datenaustausches.  

Konsumenten, Behörden und verschiedene Qualitätssicherungs- und Produktestandards verlangen transparente Informationen zu Rohstoffen und Primärverpackungen. Der Markeninhaber muss chargengenau Fragen zur Herkunft der Rohstoffe, zu Herstellungsmethoden und Zwischenstationen schnell und lückenlos beantworten können. Mit einem guten Informationssystem zur Rückverfolgbarkeit kann ein Markeninhaber Konsumentenschutz gewährleisten und sich selbst absichern. Er kann allfällige Probleme rasch eingrenzen und kompetent Auskunft geben. Das schafft Vertrauen bei Konsumenten und Behörden.

Vorteile und der Nutzen einer lückenlosen Rückverfolgbarkeit

GS1 Standards machen eine Rückverfolgbarkeit in der offenen Supply Chain möglich. Global eindeutige Identifikatoren für Artikel, Handelseinheiten oder logistische Einheiten und Standorte verbunden mit einer global gültigen Semantik für Los- und Seriennummern und weitere Bewegungsdaten erlauben es, Produkte und Standorte bis auf Chargen- oder  Packungsebene zurückzuverfolgen.

Passiert der Informationsaustausch elektronisch (über EDI) ist er weitgehend automatisierbar. Werden dazu noch entsprechende Datenträger (EPC/RFID) eingesetzt ist eine Verfolgbarkeit von Waren via Electronic Product Code Information Services (EPCIS) in Echtzeit möglich.

Damit schaffen die GS1 Standards für Rückverfolgbarkeit eine konzertierte und einheitliche Vorgehensweise entlang der gesamten Supply Chain und eine grosse Investitionssicherheit.

So unterstützt Sie GS1 Schweiz

Die Arbeitsgruppe Rückverfolgbarkeit II von GS1 hat eine Vorgehensempfehlung für die Schweiz erarbeitet, die branchenübergreifend bei der Implementierung der Rückverfolgbarkeit herangezogen werden kann. Zudem steht mit fTRACE eine umfassende Lösung zur Verfügung, die bezüglich Rückverfolgbarkeit neue Massstäbe setzt.