Hinweis

Mit der Ablehnung der Anfrage wird Vorname Nachname aus Ihrem Team entfernt und hat keine Zugangsberechtigung für Ihre Firma mehr.

Weisen Sie eine Benutzerrolle zu

Bitte wählen Sie für Vorname Nachname eine Rolle aus. Die ausgewählte Rolle hat Auswirkungen auf die Zugriffsberechtigungen. Sie können die zugewiesene Rolle jederzeit ändern.

Category Manager/-in

Auf Basis des etablierten Acht-Schritte-Prozesses zum zertifizierten ECR D-A-CH Category Manager

Category Management setzt auf optimale Sortimentsgestaltung und kundenorientierte Platzierung. Von der Methodik über reale Fallstudien bis zur Praxissimulation: Während zehn Tagen, verteilt auf 5-6 Monate, erhalten Sie das Rüstzeug für ein effizientes, kundenzentriertes Category Management in Ihrem Unternehmen. Als Basis dient der ECR D-A-CH Acht-Schritte-Prozess.

Was sind Ihre Vorteile von dieser Weiterbildung?

  • Mit dem optimalen Sortiment und idealer Platzierung differenzieren Sie sich von Ihren Mitbewerbern. 
  • Mit dem ECR D-A-CH Category Management Zertifikat erhöhen Sie Ihre Kompetenz und Karrierechancen. 
  • Mit den Category Management Instrumenten verstehen, aktivieren und erreichen Sie Ihre Kunden.

Seminardaten


Partner

Kontakt
Steffen Rutter
Studienleiter Category Management

Informationen zur Weiterbildung

Lehrgangsinhalte & Aufbau

Die strategische Abstimmung findet vor dem Start des operativen Category Management-Projekts zwischen den beiden potenziellen Kooperationspartnern statt. Dabei wird Grundsätzliches des Projekts definiert, wie der Abgleich von Zielen, vertragliche Vereinbarungen und Rahmenbedingungen.

Im Prozess-Schritt Kategorie-Insights & -Definition geht es darum, ein grundlegendes Verständnis der Bedürfnisse und Erwartungen von Shoppern und Konsumenten an die Kategorie sowie deren Kaufentscheidungsprozesse zu erhalten. Daraus lassen sich Umfang, Struktur und Bezeichnung der Kategorie ableiten.

Die Rolle der Kategorie beschreibt die strategische Bedeutung der Warengruppe für den Händler. Diese Festlegung hat Konsequenzen für die aufzuwendenden Ressourcen: Platzierung am Verkaufsort und verfügbare Regalfläche oder auch das Werbe- und Promotionsbudget.

Im Schritt Kategorie-Bewertung werden die Kategorien auf ihr Umsatzpotenzial hin betrachtet. Diese werden identifiziert und im Rahmen einer Verortung in der Strategie-Matrix priorisiert. Zugleich werden die Ansatzpunkte zur Realisierung dieser Potenziale identifiziert sowie relevante Hebel bestimmt.

Im Schritt Strategische Zielsetzung wird auf der Grundlage der Strategie-Matrix die strategische Stossrichtung abgeleitet und Ziele in den 4 Dimensionen: Konsument, Markt, Finanzen und Produktivität. Bei den taktischen Massnahmen geht es um die Wahl der adäquaten, konkreten Optimierungsmassnahmen bezüglich Sortiments- und Platzierungspolitik, jedoch auch um Promotionen, Marktkommunikation und Preisgestaltung.

Nach der Genehmigung der Massnahmen, der Zuteilung notwendiger Ressourcen und der Terminierung von Einzelschritten werden die ausgewählten Taktiken vor Ort umgesetzt. Dies kommt in einem Kommunikationskonzept und in einem Rolloutplan zum Ausdruck. Die Erfolgskontrolle findet im Rahmen der Kategorie-Überprüfung statt. In diesem Schritt ist zu klären, ob und inwieweit die festgelegten Kategorie-Ziele durch die Massnahmen erreicht werden konnten.

Die Category Manager Zertifikatsarbeit ist geschrieben, die Beurteilung und Benotung der schriftlichen Arbeit ist gemacht. In einem Store Visit wird nun die Warenpräsentation gemäss den typischen Category Management Regeln überprüft und Optimierungsvorschläge erarbeitet. Der letzte Lehrgangstag ist gleichzeitig der Prüfungstag.

Organisatorisches & Zulassung

Praxiserfahrung im Category Management, Produktmanagement, Einkauf oder Verkauf von Vorteil.

Das Category Manager Zertifikat von ECR/GS1 hat im nationalen und internationalen Detailhandel eine hohe Bedeutung und erhöht die Attraktivität der Asolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt. Dieses Zertifikat beweist, dass sie die Sprache des Detailhandels beherrschen und eigenhändig einen über alle Prozess-Schritte stimmigen und konsistenten Kategorie-Geschäftsplan verfasst haben. Die Zertifikatsprüfung setzt sich aus der schriftlichen Abschlussprüfung (Multiple-Choice-Fragen), der schriftlichen Zertifikatsarbeit (Kategorie-Geschäftsplan) und deren mündliche Präsentation zusammen. Der Aufwand zur Verfassung der Zertifikatsarbeit beträgt ca. 60 – 80 Stunden, ein Teil davon wird parallel zu den Lehrgangsblöcken
erarbeitet.

Die Absolventinnen und Absolventen können, mit Unterstützung ihres Kooperationspartners, einen kundenorientierten Kategorie-Geschäftsplan erstellen. Ausgehend von den Kundenerwartungen und der Wichtigkeit der Kategorie für den Händler, aber auch basierend auf den Überlegungen, Recherchen und Berechnungen zeichnet sich der Geschäftsplan durch Klarheit und Konsistenz über alle Prozess-Schritte aus. Mit dem Geschäftsplan beantwortet der Category Manager alle Fragen der Vorgesetzten und des Teams.

Die Lehrgangsmethodik ist auf die praktische Handhabung und Anwendung der Prozess-Schritte und die Erarbeitung des Kategorie-Geschäftsplans ausgerichtet. Im Rahmen von ca. einem Drittel der Lehrgangszeit werden die acht Prozess-Schritte theoretisch vermittelt.

Zwei Drittel der Zeit wird für die praktische Anwendung der Prozess-Schritte und die Vertiefung genutzt. Unsere Fachlehrpersonen verfügen alle über die notwendige Erfahrung im Detailhandel und in den relevanten Prozessabläufen. Im Weiteren sind sie zertifizierte Category Manager und Erwachsenenbildnerinnen und -bildner.

Dauer & Kosten

Der Lehrgang erstreckt sich berufsbegleitend über 5 bis 6 Monate. In diesem Zeitraum nehmen Sie an vier mehrtägigen Präsenz- oder Online-Terminen (insgesamt 10 Tage) teil; zusätzlich wenden Sie Zeit auf für die Lösung von Hausaufgaben, Eigenstudium und die Erstellung einer praxisorientierten Abschlussarbeit.

 GS1 Mitglieder
    CHF 6'490 inkl. Lehrmittel

Nicht-Mitglieder
    CHF 6'990 inkl. Lehrmittel

Prüfungsgebühr
    CHF 400

Nachprüfung
    CHF 200


Annullationskosten:
Bei Abmeldung 90 Tage vor Lehrgangstart annullieren wir Ihre Anmeldung kostenlos.
Bei Abmeldung 60 Tage vor Lehrgangsstart werden 25% der Lehrgangskosten und
30 Tage vor Lehrgangsstart 50% der Lehrgangskosten verrechnet.
 

Kursblock 1 bis 3: Zürich 

Kursblock 4: GS1 Switzerland, Monbijoustrasse 68, 3007 Bern

Ihre Benefits

In der Weiterbildung Zert. ECR D-A-CH Category Management profitieren Sie von zahlreichen Vorzügen.

Wir sind für Sie da: Bei uns profitieren Sie von einer persönlichen Begleitung vom
ersten Beratungsgespräch bis zum Abschluss. 

  • Vertiefter Praxisbezug

Unsere Dozierenden verfügen über langjährige Praxiserfahrung. Ausserdem sind Storechecks fester Bestandteil der Weiterbildung.

  • Konzentriertes Lernen

Unser Lehrgang findet in drei Blöcken statt. Sie müssen nicht nach der Arbeit in die Schule, sondern konzentrieren sich
drei Tage voll auf ein Thema.

Zudem sind gemeinsame Mittagessen, Kaffee & Gipfeli während den Kurstagen sowie Parkplätze vor Ort inklusive. 

Wussten Sie, dass...

der Category Manager

  • die Verantwortung für die Optimierung der Logistikkosten vom Verteilzentrum bis zur Filiale trägt.
  • für die Überwachung der Zuteilung des Warennachschubes an die Filialen zuständig ist.
  • Analysen und Planungsgrundlagen erstellt sowie geeignete Massnahmen zur Erreichung der geplanten Ziele einleitet.
  • die optimale Verkaufsbereitschaft sicherstellt.
  • für die Differenzierung beziehungsweise Profilierung gegenüber der Konkurrenz zu sorgen hat.
  • die detaillierte Sortiments- und Mengenplanung sicher stellt.
  • verantwortlich ist für Massnahmen bei Zielabweichungen.

Dozierende

Dozent – Steffen Rutter

Steffen Rutter

Steffen bringt seine langjährigen Erfahrungen aus Beratung, Handel und Konsumgüterindustrie beim Vertrieb von Lebensmitteln in der Schweiz und im Ausland ein. Als zertifizierter Category Manager ECR liegt sein Fokus auf der Entwicklung von Kategorien und der Positionierung von Markenprodukten am stationären Verkaufsort. Seit 2014 verantwortet er den Vertrieb einer bekannten Marke in den Kategorien Heissgetränke / Kaffee, Milchfrische  , Kaltgetränke / Kaffee, süsse Aufstriche und Kuchen. Seine Begeisterung für den stationären Handel zeigt Steffen vor allem beim Prozessschritt Kategorie-Taktiken im Lehrgang Category Management ECR.

Dozent – Conrad Bühler

Contrad Bühler

Conrad ist seit über 20 Jahren im Bereich Handel/Grosshandel/Detailhandel tätig. Bei IBM Schweiz war er in beratender Funktion verantwortlich für Analyseprojekte zu den Themen: Out-of-Stock, Warenkörbe und Abverkäufe/Kassiervorgänge. Seit 2014 ist Conrad selbständig und hat 2015 das Erwachsenenbildner- und das Category Management-Zertifikat erworben. Seit 2016 ist er bei GS1 Switzerland als Dozent in den öffentlichen und firmenspezifischen Category Management Lehrgängen und Seminaren tätig, ab von 2018 als Studiengangsleiter. Seine Stärken liegen in der Vermittlung der Methodik über alle Sub-Branchen des Detailhandels und den Prozessschritten Kategorie-Bewertung und Strategische Zielsetzung.

Dozent – Patrick Fischer

Patrick Fischer

Patrick hat 20 Jahre im Detailhandel in verschiedenen Verantwortungsbereichen gearbeitet. Angefangen im Projektmanagement wechselte er zu Stammdaten & Disposition im Einkauf. Dabei hatte er stets Berührungspunkte mit dem Category Management. Mit einer Weiterbildung in Marketing & Verkauf und dem CM-Zertifikat in Köln, bildete er sich zum Category Manager weiter. Als Category Manager verantwortete er u.a. das Gesamtbudget der Kategorie, die Konzeption, die Umsetzung und das Controlling der Kategorie Business Pläne, die Weiterentwicklung von Trendsortimenten und den Aufbau einer länderübergreifenden Eigenmarke. Mit dem Wechsel in die Wirtschaftsforschung kamen neue Erfahrungen im Bereich Marketing und Verkauf dazu. Seit 2022 zurück im Handel, arbeitet er in einem Start-up im E-Commerce als Head of Marketing & Sales.

Dozentin – Marilyne Filliger (Brönnimann)

Marilyne Filliger (Brönnimann)

Als zertifizierte ECR D-A-CH Category Managerin mit über 15 Jahren Erfahrung im Detailhandel, u.a. bei Firmen wie Swarovski und Tesla, habe ich umfassende Kenntnisse aus der Perspektive des Point of Sale im Category Management erworben. Mit Freude teile ich mit den Teilnehmern mein Wissen und meine Erfahrungen im Bereich der «Kategorie-Insights und -Definition» sowie der Kategorie «Taktiken». Dabei lege ich besonderen Wert auf die praktischen Anwendungen dieser Konzepte.