Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

Jonas Batt
Consultant
GS1 Consulting

T +41 58 800 70 44
F +41 58 800 73 99
E-Mail

Lean & Green

Mit der Initiative Lean & Green sollen die CO2-Emissionen in Transport und Logistik um mindestens 20 Prozent innerhalb von fünf Jahren reduziert werden. GS1 Schweiz ist Host der Initiative in der Schweiz und unterstützt die teilnehmenden Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Ziele.

Sie können mit Lean & Green einen individuellen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten, ihr soziales und ökologisches Engagement mit dem Lean & Green-Logo kommunizieren und vom Wissensaustausch im internationalen Lean & Green-Netzwerk profitieren. Unternehmen, die sich für die Initiative anmelden, verpflichten sich, einen Aktionsplan zur Reduktion von CO2-Emissionen zu erstellen und dessen Umsetzung am Ende der Laufzeit von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle prüfen zu lassen. Wurden die Ziele erreicht, wird dem Unternehmen ein Lean & Green Star verliehen. Als Plattform dienen pro Jahr zwei Events, organisiert von GS1 Schweiz. Benötigen Unternehmen Unterstützung beim Erstellen des Aktionsplans oder dessen Umsetzung, können sie auf Coaches und Solution Provider der Lean-&-Green-Community zurückgreifen.



Logo der Initiative Lean & Green 
Lean & Green Initiative

Die Initiative Lean & Green wurde 2008 in Holland im Auftrag der Regierung gestartet und hat sich mittlerweile in 12 europäischen Ländern und über 500 teilnehmenden Unternehmen etabliert. Eine der Stärken der Initiative ist nebst der einheitlichen Vorgehensweise zur CO2-Messung und -Reduktion auch die laufende Weiterentwicklung durch die Teilnehmer. Heute sind bis zu 5 Lean & Green-Sterne erreichbar, und auch ein europäisches Label für international agierende Unternehmen ist erhältlich. 

 

Als Teilnehmer von Lean & Green Schweiz erhalten Sie während Ihrer Mitgliedschaft Zugang zu folgenden Leistungen:

  • Markennutzung Lean & Green
  • Auslobung Lean-&-Green-Award oder Lean-&-Green-Star
  • Prüfung des Aktionsplan
  • Public Relations
  • Wissensaustausch im internationalen Lean-&-Green-Netzwerk und im Netzwerk von GS1 Schweiz (z.B. Events)

Das Zertifizierungsinstitut muss direkt durch Sie beauftragt werden.

Übersicht

Schautafel zu Lean and Green Vorgehen
1.
Melden Sie sich gemäss Reglement zur Lean & Green-Initiative an. 
Füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es per E-Mail an GS1 Schweiz
2.
Entscheiden Sie, ob Sie einen Coach engagieren möchten.
Hier finden Sie eine Liste der Coaches und Provider
3.   Erstellen Sie den Aktionsplan und senden Sie diesen an GS1 Schweiz.
4.   Entscheiden Sie, ob Sie Solution Provider für die Umsetzung der Massnahmen engagieren möchten und falls ja, welche? Hier finden Sie eine Liste der Provider
5.   GS1 Schweiz prüft den Aktionsplan und gibt ihn frei oder lehnt ihn ab.
6.   Sobald der Aktionsplan frei gegeben ist, können Sie mit der Umsetzung der Massnahmen starten.
7.   Erstellen Sie eine halbjährliche Monitoring-Übersicht und senden Sie diese an GS1 Schweiz.
8.   Sie erhalten den Lean-&-Green-Award im Rahmen des Lean-&-Green-Award-Events.
9.   Sie beauftragen ein Zertifizierungsinstitut für einen Lean-&-Green-Audit, sobald die Ziele erreicht oder alle Massnahmen erfolgt sind. Kostenvoranschläge sind auf Anfrage bei GS1 Schweiz erhältlich.
10.   Führen Sie das Audit mit dem Zertifizierungsinstitut durch und senden Sie das Resultat an GS1 Schweiz.
11.   Bei Erfolg wird Ihnen der Lean-&-Green-Star verliehen.
Lean & Green ist mittlerweile in 9 Ländern und bei über 500 Unternehmen etabliert. 

Netzwerk Europa CMYK

Hier finde Sie die aktuellen Lean & Green Awardträger in der Schweiz

 
Logo Lidl Schweiz 

Lidl Schweiz

 

Weitere Informationen

 
 Logo Krummen Kerzers

Krummen Kerzers

 

Weitere Informationen

 

Umsetzung der CO2 Reduktion bei der Coop Genossenschaft

Die Initiative Lean & Green bietet eine Plattform um eine 20% relative CO2-Reduktion strukturiert umzusetzen. Die Coop Genossenschaft, die bereits einen Lean&Green Award erhalten hat, öffnet die Türen der Verteilzentrale Schafisheim und zeigt vor Ort wie die Massnahmen zur CO2-Reduktion in Logistik und Transport umgesetzt werden. Mehr Informationen zu dem Event finden Sie hier.