CO2-Berechnung in der Logistik

GS1 Switzerland und der Schweizerische Nutzfahrzeugverband ASTAG setzen sich weiterhin mit grosser Überzeugung für eine umwelt- und klimagerechte Ausgestaltung von Transport und Logistik ein. 

Mit dem Projekt und der Gründung der Arbeitsgruppe «Fair Carbon Player» ist der Startschuss gefallen, gemeinsam mit den Mitgliedern eine standardisierte und zentrale Grundlage für die CO2-Berechnung und für den operativen Einsatz auszuarbeiten. Bereits Ende 2022 soll die Branche über eine Lösung verfügen, mit der sich der CO2-Ausstoss einer Sendung standardisiert berechnen und ausweisen lässt.

Der Schlüssel zum Erfolg sind Innovation, Freiwilligkeit und branchenweite Standards. Damit der Fussabdruck verschiedener Dienstleister für den Kunden vergleichbar ist, muss die Berechnung des CO2-Ausstosses standardisiert durchgeführt werden.

Kontakt
Jan Eberle
Head of Industry Engagement Transport and Logistics