• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Medienmitteilungen aus dem Jahr 2014

Section 2

Gewinner Swiss Logistics Award 2014

Ausgezeichnete Lösung: BLS Cargo fährt ohne Lokwechsel durch vier Länder

Der Swiss Logistics Award 2014 geht an BLS Cargo: Die Schweizer Privatbahn bietet seit knapp einem Jahr länderübergreifenden Schienengüterverkehr ohne Lokwechsel an. Mit dieser effizienten Lösung trägt sie dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene zu steigern und so die Verlagerung auf die Schiene auszubauen.

Medienmitteilung

Section 3

Gewinner Swiss Logistics Public Award 2014

Zuhause im Dienst: Spitex Verband Schweiz erhält Preis

Der diesjährige Swiss Logistics Public Award geht an den Spitex Verband Schweiz. Die Non-Profit-Spitex konnte den Preis am Mittwoch, 26. November 2014 im Kornhauskeller Bern in Empfang nehmen. Die Non-Profit-Spitex betreibt im ganzen Land ein Netz an Stützpunkten für Hilfe und Pflege zu Hause. Die Pflegelogistik ist ein wichtiger Bestandteil der Spitex-Arbeit.
Medienmitteilung

Section 4

Nominationen für den Swiss Logistics Award 2014

CO2-Einsparungen und funkende Uniformen

Fünf innovative Projekte hat die Jury für den Swiss Logistics Award 2014 nominiert. Die Spannbreite der Themen reicht von CO2- und Zeiteinsparungen dank cleverer Organisation und Fahrzeugen über funkende Uniformen bis hin zu einer ausgeklügelten Plattform für die Beschaffung im Food-Bereich.
Medienmitteilung
Section 5

Halbjahresprognose Logistikmarkt Schweiz

Überproportionales Wachstum: Schweizer Logistikmarkt weiter auf dem Vormarsch

Schweizerinnen und Schweizer konsumieren weiterhin kräftig und lassen das Logistikmarktvolumen im Vergleich zum Vorjahr überproportional zum BIP wachsen. Entsprechend der allgemeinen Konjunkturprognose für die Schweiz ist auch für das Jahr 2015 mit einem stabilen Wachstum zu rechnen. Die Bedeutung der Logistik für die Schweizer Wirtschaft nimmt laufend zu.
Medienmitteilung

Section 6

40 Jahre Barcode

Der Strichcode ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken

Bis zu fünf Milliarden Mal täglich hören weltweit Mitarbeiter von Lagerhäusern oder kleinen Einzelhandelsgeschäften und auch Kunden das vertraute Piepsen des GS1 Strichcodes. Dennoch weiss wohl kaum keiner von ihnen, dass jedes Piepsen einen historischen Meilenstein im Leben der ersten Tracking and Traceability Lösung im Standardsystem von GS1 darstellt.

Medienmitteilung

Section 7

Big Data-Anwendungen in Schweizer Supply Chains

Warum nur wenige Unternehmen „Big Data“ in der Supply Chain nutzen

Nicht zuletzt die jüngsten Enthüllungen über internationale Datenspionage haben das Thema „Big Data“ ins Licht der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Sowohl in der IT-Branche als auch unter Anwendern in Wirtschaft, Wissenschaft und im öffentlichen Sektor gelten die neuen Möglichkeiten im Umgang mit grossen Datenvolumen als Innovationsthema. Auch in Logistik und Supply Chain Management existiert ein grosses Potential für Big Data-Anwendungen. Allerdings bestehen noch zahlreiche Unsicherheiten in Bezug auf den Begriff „Big Data“ und die Reife von Big Data-Anwendungen. Dies zeigt eine Befragung unter Schweizer Logistikexperten im Rahmen der Logistikmarktstudie Schweiz 2015.
Medienmitteilung

Section 8

9. Generalversammlung GS1 Schweiz

Neue Vorstandsmitglieder gewählt

Über 130 Personen haben sich am Dienstag, 27. Mai 2014, in Brugg/Windisch zur 9. Generalversammlung von GS1 Schweiz versammelt. Das Programm war dicht, die Entscheide fielen im Minutentakt. Umstritten war keines der Traktanden, durch die Robert Vogel, Präsident von GS1 Schweiz, führte.
Medienmitteilung
Section 9

Swiss Logistics Day

Logistik im Rampenlicht

Rund 500 Teilnehmer an 12 Veranstaltungen in der ganzen Schweiz. Das ist die Bilanz des 5. Swiss Logistics Day, der am 10. April 2014 unter dem Motto «Logistik im Rampenlicht» stattgefunden hat. Mit einem Business Lunch, der Besichtigung von Lagerhäusern oder einem Staplerparcours bot der Swiss Logistics Day sowohl Information als auch Unterhaltung. Erstmals fand der Schweizer Tag der offenen Tür unter dem Dach des internationalen Supply Chain Day statt.

Medienmitteilung

Section 10

Swiss Logistics Day

Forderungen und Zukunftsmodelle der Branche für eine effiziente Logistik – und die Pläne des Bundes für die Unterstützung des Güterverkehrs

Bern, 10. April 2014

Die Zunahme der Mobilität und die sich verändernden Bedürfnisse der Konsumenten stellen die Logistik und die Infrastruktur, die Hauptschlagadern der Schweizer Wirtschaft, vor immer neue Herausforderungen. Um diesen zu begegnen, sind aus Sicht des Branchenverbands GS1 Schweiz Innovationsförderung sowie verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der Branche sowie mit Verbänden und Behörden zentral. Auch für das Bundesamt für Verkehr sind weitere Verbesserungen für Logistik und Güterverkehr ein zentrales Anliegen. Geplant sind unter anderem bessere Trassen für den Schienengüterverkehr, ein stärkerer Einbezug der Branche in die Planung von Ausbauten und die Prüfung neuer Transportarten für den Güterverkehr.

Forderungen und Zukunftsmodelle der Branche für eine effiziente Logistik – und die Pläne des Bundes für die Unterstützung des Güterverkehrs

Bern, 10. April 2014

Die Zunahme der Mobilität und die sich verändernden Bedürfnisse der Konsumenten stellen die Logistik und die Infrastruktur, die Hauptschlagadern der Schweizer Wirtschaft, vor immer neue Herausforderungen. Um diesen zu begegnen, sind aus Sicht des Branchenverbands GS1 Schweiz Innovationsförderung sowie verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der Branche sowie mit Verbänden und Behörden zentral. Auch für das Bundesamt für Verkehr sind weitere Verbesserungen für Logistik und Güterverkehr ein zentrales Anliegen. Geplant sind unter anderem bessere Trassen für den Schienengüterverkehr, ein stärkerer Einbezug der Branche in die Planung von Ausbauten und die Prüfung neuer Transportarten für den Güterverkehr.

Forderungen und Zukunftsmodelle der Branche für eine effiziente Logistik – und die Pläne des Bundes für die Unterstützung des Güterverkehrs

 

Die Zunahme der Mobilität und die sich verändernden Bedürfnisse der Konsumenten stellen die Logistik und die Infrastruktur, die Hauptschlagadern der Schweizer Wirtschaft, vor immer neue Herausforderungen. Um diesen zu begegnen, sind aus Sicht des Branchenverbands GS1 Schweiz Innovationsförderung sowie verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der Branche sowie mit Verbänden und Behörden zentral. Auch für das Bundesamt für Verkehr sind weitere Verbesserungen für Logistik und Güterverkehr ein zentrales Anliegen. Geplant sind unter anderem bessere Trassen für den Schienengüterverkehr, ein stärkerer Einbezug der Branche in die Planung von Ausbauten und die Prüfung neuer Transportarten für den Güterverkehr.

Medienmitteilung

Section 11

GS1 Report 2014 – Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Beschränktes Angebot bremst nachhaltigen Konsum

Bern/Zürich, 19. Dezember 2013

Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten messen der Herkunft und Produktionsweise bei ihren Einkäufen einen hohen Stellenwert bei. Das beschränkte, undurchsichtige und relativ teure Angebot an ökologisch und sozial verträglichen Produkten hindert Konsumenten jedoch daran, nachhaltiger zu konsumieren. Auf der Seite der Unternehmen zeigt sich Entwicklungspotenzial im Hinblick auf das nachhaltige Produktangebot sowie die nachhaltige Beschaffung. Dies zeigt der GS1 Report 2014, welchen der Fachverband GS1 Schweiz in Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeitsberatung BSD Consulting im Januar 2014 publizieren wird.

Medienmitteilung

Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Kontakt

Claudia Schön
PR/Kommunikation
Tel. +41 58 800 77 42
Fax +41 58 800 77 99
E-Mail