• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Porträt GS1 Schweiz

Section 2

Vernetzt

GS1 Schweiz ist die Kompetenzplattform für nachhaltige Wertschöpfung auf der Basis optimierter Waren- und Informationsflüsse.

Als Fachverband mit rund 5300 Mitgliedsunternehmen vernetzt GS1 Schweiz Beteiligte, fördert die Kollaboration und vermittelt Kompetenz in Wertschöpfungsnetzwerken. Globale GS1 Standards und Prozessmodelle ermöglichen die Gestaltung effizienter Wertschöpfungsketten.

Praxisorientierte Weiterbildung, Fachpublikationen sowie Veranstaltungen zum Erfahrungs- und Wissensaustausch sind weitere zentrale Tätigkeitsfelder.

Als nicht gewinnorientiertes Unternehmen geniesst GS1 Schweiz breite Akzeptanz. Der Verband ist Mitglied von GS1, dem weltweiten Netz von über hundert nationalen Organisationen, die ihren Mitgliedern hoch stehende, auf gemeinsame Standards ausgerichtete Dienstleistungen anbieten.

Ausserdem ist GS1 (Schweiz) Mitglied von The Consumer Goods Forum, von Efficient Consumer Response Europe und der European Logistics Association.

Section 3

Visionär

Eine Welt, in der optimale Waren- und Informationsflüsse die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft steigern und die Lebensqualität der Menschen im Alltag verbessern – das ist unsere Vision. Deshalb bringen wir Akteure zusammen, vermitteln Kompetenz und fördern aktiv die Kooperation zwischen allen Beteiligten.

Dank unserer Neutralität und globalen Vernetzung schaffen wir Werte mit Vielen, die der Einzelne zu erreichen nicht in der Lage wäre.

GS1 ist eine neutrale, nicht gewinnorientierte Organisation und bedient Mitglieder vom Kleinunternehmen bis zum multinationalen Konzern. Dabei agieren wir auf jeder Stufe praxisorientiert und innovativ, wollen durch Inspiration führen und setzen uns mit Leidenschaft für die Umsetzung ein.

Ansprechpartner

Unsere Ansprechpersonen sind branchenübergreifend Fach und Führungskräfte, die entlang der Wertschöpfungsnetzwerke tätig sind. Dazu gehören insbesondere Kader und Mitarbeiter in den Disziplinen Logistik, Supply Chain und Demand Management, IT, Einkauf, Verkauf, usw. Sie arbeiten in Betrieben unterschiedlichster Grösse, vom Kleinunternehmen bis zum internationalen Konzern.  

Section 4

Kompetenzplattform

Netzwerke aufbauen – Erfahrungen austauschen

GS1 Schweiz sieht eine wesentliche Aufgabe darin, Netzwerke für den Erfahrungsaustausch aufzubauen und zu pflegen. Wir verstehen uns als Kompetenzplattform für eine ganzheitliche Optimierung in Logistik, Supply Chain und Demand Management.

In diesen Disziplinen verfügen wir über ausführliche Problemlösungs- Kompetenzen. Beim Optimieren von Wertschöpfungsketten agieren wir mit einer prozessorientierten Perspektive.

Als Teil einer weltumspannenden Organisation ist für uns die globale Vernetzung selbstverständlich.

Wir wollen der Schweizer Wirtschaft dienen und können jederzeit auf einen umfassenden Know-how-Pool zurückgreifen.

Section 5

Kompetenzvermittlung

Wissen vermitteln – Kompetenz steigern

Das Weitergeben von Know-how ist unser zentrales Anliegen. Wir bieten eine exzellente, praxisorientierte und methodisch zielführende Vermittlung von Kompetenz in den Disziplinen Logistik, Supply Chain und Demand Management.

Mehr noch: GS1 Schweiz arbeitet an der Schaffung von Berufsbildern, die dem Bedarf der Wirtschaft entsprechen. In Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) werden eidgenössisch anerkannte Prüfungen sowie entsprechende Lehrgänge und Seminare entwickelt und durchgeführt.

Zudem erarbeiten wir praxisorientierte Anwendungsempfehlungen zu Standards und Prozessen, führen Studien durch, publizieren Berichte und veranstalten Events zum gezielten Erfahrungs- und Know-how-Austausch.

Wir wollen die Schweizer Wirtschaft mit ausgewiesenen Fachund Führungskräften versorgen

Section 6

Kollaboration

Zusammenarbeit fördern – Wertschöpfung verbessern

GS1 Schweiz unterstützt fortschrittliche Zusammenarbeitsmodelle zwischen den Wertschöpfungspartnern. Auf diese Weise fördern wir die Kollaboration zwischen Herstellern, Handel und Dienstleistern. Dies führt zu einerunternehmensübergreifenden Optimierung der Wertschöpfung.

Als Impulsgeber und Moderator laden wir alle Akteure an den runden Tisch ein. Dort bringen wir unser Know-how ein und ermöglichen so die Erarbeitung von gemeinsamen Lösungen: neutral, vernetzend, branchenübergreifend, international.

Wir wollen die Schweizer Wirtschaft für eine kollaborative Zusammenarbeit gewinnen; das Ziel ist der grösstmögliche Nutzen für alle Beteiligten.

Section 7

Standards

Standards nutzen – Effizienz erhöhen

Durch die weltweit einzigartige Identifikationslösung von GS1 bilden Standards die Basis unserer Arbeit. Wir setzen uns für die Anwendung der internationalen Standards in der Schweiz und Liechtenstein ein. Diese ermöglichen eine effiziente und effektive Gestaltung der Wertschöpfungsprozesse.

Wir stehen generell für eine gemeinsame Sprache und ein einheitliches Verständnis von Logistik, Supply Chain und Demand Management. Die Schaffung einer einheitlichen Terminologie für alle an der Wertschöpfung beteiligten Partner ist uns ein wichtiges Anliegen. Denn eine eindeutige Kommunikation vermeidet Missverständnisse erhöht die Sicherheit und beschleunigt Vorgänge.

Wir wollen der Schweizer Wirtschaft einen Standard anbieten, der sie zu einem Bestandteil des globalen Markts macht.

Section 8

Nachhaltigkeit

Ganzheitlich denken – Ressourcen schonen

GS1 Schweiz berücksichtigt konsequent den Aspekt der Verantwortlichkeit. Wir fördern Lösungen, die zu nachhaltigen Wertschöpfungsnetzwerken führen.

Konkret bedeutet dies, einen Fokus zu legen auf das Schonen von Ressourcen. Unsere Standards und kollaborativen Arbeitsmodelle führen zu einer Durchgängigkeit und Transparenz in der gesamten Wertschöpfungskette inklusive Recycling. Ziel ist die Umwelt zu schonen, die Wirtschaftlichkeit sicherzustellen und die soziale Verantwortung wahrzunehmen.

Wir wollen die Schweizer Wirtschaft dabei unterstützen ihre Verantwortung für die Umwelt wahrzunehmen: jetzt und in Zukunft.

Section 9

Mitgliedschaft

Wir erhöhen die Effizienz, die Effektivität und damit die Konkurrenzfähigkeit unserer Mitglieder. Diese verbessern ihre Prozesse. Sie setzen auf Standards und investieren in die Zusammenarbeit mit ihren Lieferanten, Kunden und Dienstleistern. Wir unterstützen die Mitglieder dabei, eine einheitliche Sprache und ein gemeinsames Verständnis für Logistik, Supply Chain und Demand Management zu erarbeiten.

  • Mitglieder profitieren von einem ausgezeichneten Netzwerk, von den Erfahrungen anderer Unternehmen, vom kollaborativen Austausch am runden Tisch, von Praxisbesichtigungen, Kongressen oder der Teilnahme an User- und Erfahrungsgruppen.

  • GS1 Schweiz informiert an Foren, Fachtagungen, Studienreisen und Betriebsbesichtigungen, aber auch mit Studien und Fachliteratur, mit unserem Magazin GS1 network und anderen Publikationen; Mitglieder erhalten rechtzeitig und aus kompetenter Hand Informationen über die wichtigsten nationalen und internationalen Trends.

  • Wir unterstützen unsere Mitglieder branchenübergreifend bei der Verbesserung der Prozesse in ihrer Wertschöpfungskette. Wir verhelfen ihnen zu einer zügigen Umsetzung von Standards und Prozessmodellen.

  • Wir bieten unseren Mitgliedern ein breit abgestütztes Bildungsangebot mit erstklassigen Referenten, ausgezeichneter Qualität und einem hervorragenden Ruf.

  • Mitglieder profitieren von zahlreichen Vergünstigungen, zum Beispiel beim Bildungsangebot sowie für den Zutritt zu Tagungen, Kongressen und Foren.

Mitglied von GS1 Schweiz zu werden ist einfach. Die umsatzabhängigen Beiträge sind moderat und ein Beitritt lohnt sich für alle Unternehmen.

Section 10

Von innen heraus

Eine Organisation kann nur so stark sein wie es ihre Struktur erlaubt. Es gilt so schlank wie möglich zu bleiben und trotzdem allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Unsere Basis bilden die Vereinsmitglieder des Verbands GS1 Schweiz. Sie erwarten von uns Leistungen zu einer ganzen Reihe von Themen, wie wir sie auf den vorangehenden Seiten beschrieben haben. Dies ermöglichen wir durch die Gliederung in drei Geschäftsbereiche.

GS1 System hat in allererster Linie die Aufgabe, die GS1-Systemanwender zu betreuen und zu unterstützen. Gleichzeitig wird hier an der Weiterentwicklung des globalen Systems gearbeitet. Ausserdem vertritt GS1 System die Schweizer Mitglieder in internationalen Gremien.

Der Geschäftsbereich Collaborative Supply Chains definiert gemeinsam mit den Akteuren kollaborative Modelle, Prozesse und Lösungen für Logistik, Supply Chain und Demand Management. Das Team leitet nationale Expertennetzwerke und sorgt für die Umsetzung erarbeiteter Lösungen.

Der Geschäftsbereich GS1 Bildung versorgt die Wirtschaft mit ausgewiesenen Fach- und Führungskräften. In seinen Kompetenzbereichen Logistik, Supply Chain und Demand Management positioniert er sich als Marktführer in der höheren Berufsbildung.

Haben Sie Fragen zu Logistik, Supply Chain oder Demand Management Themen, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir helfen sehr gerne weiter:

+41 58 800 70 00; E-Mail

Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Download

Porträt


Kontakt

Claudia Schön
PR/Kommunikation
Tel. +41 58 800 77 42
Fax +41 58 800 77 99
E-Mail