• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Fachgruppe Beschaffung im Gesundheitswesen (BiG)

Die GS1 Fachgruppen werden auf Antrag und Bedürfnissen der Mitglieder, des Vorstands oder der Fachbeiräte durch die Geschäftsstelle einberufen. Die Fachgruppe hat den Auftrag, öffentlich zugängliche Implementationsempfehlungen (Guidelines) zu erstellen.

Section 2

Vision

Die Fachgruppe BiG setzt sich für den schweizweiten Einsatz von kosteneffizienten Beschaffungsprozessen im Gesundheitswesen ein - elektronisch unterstützt und ohne Medienbruch. Die Kosteneffizienz soll durch den flächendeckenden Einsatz der internationalen GS1 Standards und durch Vereinbarung einheitlicher und gemeinsam verabschiedeter Prozesse erreicht werden. Die nachhaltige Vereinbarung standardisierter Prozesse ist Basis für den Investitionsschutz aller Marktteilnehmer. Alle Aktivitäten der Fachgruppe BiG haben zum Ziel, Prozesse für alle Marktteilnehmer zu optimieren, sowie die Patientensicherheit zu unterstützen, zu sichern und zu verbessern.

Section 3

Ziel und Auftrag

 Die Fachgruppe konzentriert sich insbesondere auf folgende Arbeitspakete:

  • gemeinsame Position der Mitglieder zur Verwendung der GS1 Identifikations-schlüssel und zur entsprechenden Barcodierung (-> Verpackungshierarchie)

  • gemeinsame Position der Mitglieder zur Verwendung der GLN für die Identifikation von juristischen Personen und von "Orten"

  • Definition eines Basis-Stammdatensatz

  • Prozessbeschreibung/Empfehlung zum elektronischen Stammdatenaustausch

  • Prozessbeschreibung/Empfehlung zur bilateralen Preissynchronisation

  • Prozessbeschreibungen/Empfehlungen zum elektronischen Datenaustausch: Bestellung, Bestellbestätigung, Lieferung, Empfangsbestätigung, Rechnung

  • Monitoring für eine Umsetzungen dieser Empfehlungen im Schweizer Markt aufgleisen

  • Weitere, wie z.B. Konsignationsprozess, Vendor Managed Inventory (VMI), Retourenprozess, etc.

Die Arbeit der Fachgruppe stützt sich auf die bestehenden GS1 Standards gemäss den allgemeinen GS1 Spezifikationen, EDI-Richtlinien sowie Empfehlungen von GS1 Healthcare.

Section 4

Publikationen aus der Fachgruppe BiG


Anwendungsempfehlung Order to Cash

Anwendungsempfehlung O2C - Komplett

Positionspapier Nr.1 - "Verwendung von Barcodierungen"

Identifikation, Verpackungshierarchien und Barcodierungen
FAQs zum Positionspapier Nr. 1
Formular zum Melden fehlerhafter Barcodes


Positionspapier Nr. 2 - "Verwendung der Global Location Number GLN"

Partneridentifikation: Einsatz der Global Location Number GLN


Publikation Nr. 3 - "Stammdatenaustausch in der Schweiz"

Beschreibung der Datenfelder für den elektronischen Stammdatenaustausch zwischen Herstellern von Medizinprodukten und Spitälern:

Healthcare IdealMessage Schweiz zum Stammdatenaustausch

Standardisierung der Stammdaten


Positionspapier Nr. 4 - Identifikation der Einzel Einheit

Beschreibt die Anwendung der „Einzel Einheit“ („Level Below the Each), welche aus den internationalen Standardisierungsarbeiten stammt, die in der Richtlinie für Produktidentifikation (GTIN allocation rules) beschrieben sind.

Identifikation der Einzel Einheit


Positionspapier Nr. 5 - Stammdaten – Übergangslösung für Produkte die kein GS1 GTIN zugeordnet haben

Stammdaten – Übergangslösung für Produkte die kein GS1 GTIN zugeordnet haben

Section 5

Austausch von Geschäftsnachrichten

Austausch von elektronischen Geschäftsnachrichten in der Schweiz

Beschreibung der Geschäftsnachrichten für medienbruchfreie und automatisierte Geschäftsprozesse im Order-to-Cash Prozess.

Healthcare Ideal Message Schweiz für automatisierte Geschäftsprozesse

Section 6

Publikationen aus dem Healthcare Provider Advisory Council (HPAC)

Das Healthcare Provider Advisory Council (HPAC) ist ein internationales Gremium, dass sich aus Leistungserbringern im Gesundheitswesen zusammen setzt. Auch dieses Gremium hat Positionspapiere veröffentlicht.

Position statement on Bar Code Issues

Position statement on IT Interoperability

Position statement on GS1 DataMatrix implementation

Position statement on camera-based scanners

Position statement on global approach for automatic identification standards in healthcare

Position statement on design of databases to support 14-digit product identifiers

alle Positionspapiere - GS1 Healthcare Resource Library

Section 7

Leitung

  • Christian Hay, GS1 Schweiz

  • Reinhard Kuster, Kantonsspital St. Gallen

  • Thomas Sidler, Johnson & Johnson

  • Roland Weibel, GS1 Schweiz

Section 8

Mitglieder

  • Muriel Bekto, Mölnlycke Healthcare

  • Thomas Binz, Kantonsspital Aarau AG

  • Pierre-André Bommottet, CHUV

  • Franz Bucher, B. Braun Medical AG

  • Claudia Coendoz, CADES

  • Laura Di Renzo, Zimmer Schweiz GmbH

  • Fanny Fabre, GHX Switzerland AG

  • Martin Huber, Hirslanden AG

  • Torsten Klaus

  • Marcel Koecher, Medical Columbus (Schweiz) AG

  • Marc Lesniak, Medtronic (Schweiz) AG

  • Markus Lindauer, 3M (Schweiz) GmbH

  • Christoph Luz, GHX Switzerland AG

  • Jeannine Marquard, Spital Bülach

  • Mauro Morone, Lindenhofspital

  • Gabriele Mueller, Centrale d'Achats des Hôpitaux Universitaires Genève-Vaud

  • Roland Salzmann, Bethesda Spital AG

  • Guido Sammler, Insel Gruppe AG

  • Mario Sander, Insel Gruppe AG

  • Thomas Schaffer, Universitätsspital Basel

  • Pascal Suetterlin, Kantonsspital Aarau AG

  • Zsolt Kristian Takacs, IVF Hartmann AG

  • Werner Wasmer, Luzerner Kantonsspital

Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Unterlagen aus den Sitzungen

Die Unterlagen zu den Sitzungen sind nicht öffentlich zugänglich. Der folgende Link führt die Teilnehmer der Fachgruppe BiG zu den Unterlagen.

Protokolle, Arbeitsdokumente und weitere Dokumente zu den Sitzungen


Kontakt

GS1 System
Tel. +41 58 800 72 00
Fax +41 58 800 72 99
E-Mail