• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Geschichtlicher Hintergrund

Seit 1952

tauschten die SBB mit interessierten Partner Paletten im Stückgutverkehr. Bis 1975 sind diesem Pool über 7500 Unternehmungen angeschlossen. 1996 verlässt die SBB den Stückgutverkehr "Cargo Domizil".

1954

wird die SSRG (Schweizerische Studiengesellschaft für rationellen Güterumschlag) gegründet, 1984 erfolgt die Namensänderung in SGL (Schweizerische Gesellschaft für Logistik), 2005 kommt es zur Fusion zu GS1 Schweiz

1960

Austausch von Paletten im Europäischen Palettenpool EPP mit dem Markenzeichen EUR, Normierung der Paletten unter der UIC

1991

Gründung der European Pallet Association EPAL, Ziele:

  • Qualitätsicherung bei Herstellung und Reparatur

  • Einheitliche Tauschkriterien

1998

Gründung EPAL Nationalkommitee Schweiz, SGL (die Vorgängerorganisation von GS1 Schweiz) ist Vorstandsmitglied

Section 2
Section 3
Section 4
Section 5
Section 6
Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Links