• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Die intelligente Palette

Bei jedem Lesevorgang werden die eindeutige Identifikation der Palette, die GS1 Basisnummer des Unternehmens, Zeit, Ort und Vorgang via Internet an die zentrale EPAL-Datenbank übermittelt. In der Datenbank werden alle Ereignisse der EPAL-Lizenznehmer gespeichert. So können in Zukunft die EPAL-internen Prozesse automatisiert und die Abläufe betreffend Lizenzgebühr vereinfacht werden. Fälschungen oder nicht qualitätsgeprüfte Paletten werden sofort erkannt. Selbstverständlich können auch die Benutzer auf die Datensammlung zugreifen und Statusinformationen über Paletten abrufen.

Da es sich um beschreibbare RFID-Tags handelt, können in einem separaten Speicher zusätzliche Informationen wie die eindeutige Identifikation der Versandeinheit (Serial Shipping Container Code, SSCC) auf den Palettentag geschrieben werden. Durch die eindeutige Identifikation der Palette ist ein effizientes und transparentes Poolhandling möglich, und es eröffnen sich neue Geschäftsmodelle. Tracking und Tracing von Paletten werden in naher Zukunft problemlos möglich sein. EPAL ist überzeugt, dass die Einführung der RFID-Palette nur eine Frage der Zeit ist.

Section 2
Section 3
Section 4
Section 5
Section 6
Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25