• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Vertiefungsseminar Produktionslogistik

Die Produktionslogistik als Mittler zwischen Nachfrager und Versorger. Diese Aussage zeigt bereits die Problematik innerhalb der Wertschöpfungskette im Unternehmen auf.

Das bedeutet, die Produktionslogistik kann nur mit einer gesamtheitlichen Betrachtungsweise der Waren- und Informationsflusskette verstanden werden. Die Abhängigkeit zu vor- und nachgelagerten Prozessen ist extrem hoch. Wir befinden uns in einem Käufermarkt. Die Forderungen der Kunden werden immer komplexer und sind mit den altgedienten Methoden nicht mehr zu erfüllen. Einen Überblick der diversen Möglichkeiten, wie die Kundenforderungen erfüllt werden können, sind in den verschiedenen Planungs-, Produktions- und Informationssystemen enthalten, die Sie im vorliegenden Seminar betrachten werden.

Hinweis

Zum besseren Verständnis und als Grundlage empfehlen wir Ihnen vorab den Besuch des dreitägigen Grundlagenseminars.
Bitte beachten Sie, dass das Grundlagenseminar sowie die Vertiefungsseminare auch als Kompaktlehrgang zum "dipl. Logistik-Generalist mit Gestaltungskompetenz" besucht werden können (siehe unter Lehrgang "Dipl. Logistik-Generalist mit Gestaltungskompetenz" )

Section 2

Das Seminar richtet sich an

  • Geschäftsführer, Geschäftsleitungsmitglieder

  • Leiter Logistik und Leiter IT auf Stufe Geschäftsleitung

  • Umsteiger auf Führungsstufe in der Logistik

  • Quereinsteiger, z.B. IT-Kader mit teilw. Logistik-Projekterfahrung

  • Aufsteiger vom Spezialisten zum Generalisten in der Logistik

  • Vom Linienvorgesetzten zum Projektverantwortlichen

  • Funktionsübernehmer, «erzwungener» Funktionswechsel aus Reorganisation

  • Informatiker mit fehlendem Logistikprozess-Wissen

  • Logistikkader aus spezifischen Branchen wie z.B. Spitallogistik

Section 3

Nutzen für aktive Teilnehmer (max. 20)

  • Nennung der wichtigsten Trends in der Produktionslogistik

  • Beschrieb der Auswirkungen kurzer Durchlaufzeiten auf die wichtigsten Kennzahlen, Grössen

  • Nennung von Vor- und Nachteilen in der Losgrössenoptimierung, setzen Erkenntnisse unter Berücksichtigung der Auswirkungen in eigene Praxis um

  • Positionierung der Bedeutung der Produktionsplanung und -steuerung im Untenehmen

  • Beschrieb von Produktionsarten, Produktionskonzepten und deren Vor- und Nachteile in der Praxis

Section 4

Inhalte

  • Grundlagen der Produktion

  • Unterscheidung von Produktionsarten

  • Werkstattsteuerung, AVOR, PPS

  • Fertigungsorganisation

  • Prozessanalyse, Durchlaufzeiten / Prozesszeiten

  • Qualitätsmanagement in der Produktion

  • Losgrössenoptimierung

  • Kennzahlen

  • Ausgewählte Aspekte der Produktionslogistik, wie KANBAN, Just in Time

Section 5

Methodik

Referate, Gruppenarbeiten an Fallbeispielen, Präsentationen, Feedbackrunden zur Vertiefung und Lernkontrolle

Section 6

Führung

Methodisch versierte Fachdozenten aus Wirtschaft und Beratung

Section 7

Seminar-Kosten

  • GS1 Mitglieder CHF 700.00

  • Nichtmitglieder CHF 800.00

  • inkl. Pausengetränke und Mittagessen

Section 8

Dauer

Ein Tag von 08.30 bis 17.00 Uhr

Section 9

Daten

 

Kurs  Ort  Datum 
GKP 17/1
Bern 16.03.2017
GKP 17/2 Bern 21.09.2017

 

Section 10

Anerkennung

GS1 Bildungsnachweis für Einzelseminare

Section 11

Anmeldeformular

Anmeldeformular

Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Kontakt

Sara Pezzuto
Studien- und Prüfungskoordinatorin
Tel. +41 58 800 75 46
Fax +41 58 800 75 99
E-Mail