• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Eidgenössische Prüfungsträgerschaft

Eidgenössische Prüfungen

Berufsleute mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis und/oder mehrjähriger praktischer Erfahrung im entsprechenden Arbeitsfeld können Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen ablegen. Damit lässt sich ein eidgenössisch anerkannter Abschluss auf der Tertiärstufe erwerben.

Berufsprüfungen ermöglichen Berufsleuten eine erste fachliche Vertiefung und Spezialisierung nach der beruflichen Grundbildung in einem Beruf. Sie setzen eine mehrjährige Berufserfahrung im entsprechenden Berufsfeld voraus. 

Die höheren Fachprüfungen verfolgen zwei Ziele: Zum einen qualifizieren sie Berufsleute als Expertinnen und Experten in ihrem Berufsfeld. Zum anderen bereiten sie die Absolventinnen und Absolventen auf das Leiten eines Unternehmens vor.

Section 2

Einstufung in den NQR Berufsbildung

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI hat die von GS1 Schweiz beantragte Einstufung in den Nationalen Qualifikationsrahmen NQR Berufsbildung bestätigt. Seit der Prüfungssequenz Frühling 2016 erhalten Absolventinnen und Absolventen untenstehender Prüfungen zusammen mit ihrem Fachausweis oder Diplom einen Diplomzusatz. Diese Dokumente dienen der Verbesserung der Transparenz und Verständlichkeit der Abschlüsse. Sie enthalten Informationen zum jeweiligen Abschluss, welche Arbeitgebenden eine Einschätzung der fachlichen Kompetenzen der Absolventinnen und Absolventen ermöglichen.

Diplomzusätze für Absolventinnen und Absolventen der Prüfungen vor 2016

Inhaberinnen und Inhaber eines Abschlusses der höheren Berufsbildung, die berechtigt sind, den entsprechenden geschützten Titel zu führen, haben die Möglichkeit, nachträglich einen Diplomzusatz zu erhalten. Dieser wird vom SBFI gegen Gebühr ausgestellt.

Weitere Informationen

www.nqr-berufsbildung.ch

Section 3

Trägerschaft und Organisation der eidgenössischen Prüfungen

Berufs- oder Branchenverbände, wie die GS1 Schweiz, sorgen als Prüfungsträger dafür, dass die Abschlüsse der eidgenössischen Prüfungen einen direkten Bezug zur beruflichen Praxis und zum Arbeitsmarkt haben. Eine Prüfungsordnung sowie in Ergänzung dazu eine Prüfungswegleitung regeln die Zulassungsbedingungen für die einzelnen Prüfungen, das Berufsprofil, die zu erreichenden Kompetenzen, das Qualifikationsverfahren sowie den entsprechenden gesetzlich geschützten Titel.

Die GS1 Schweiz hat als Prüfungsträgerin der Berufsprüfung zum/r Logistikfachmann/-frau sowie der beiden Höheren Fachprüfungen zum/r Logistikleiter/-in und Supply Chain Manager/-in die entsprechenden Prüfungsordnungen und –wegleitungen entwickelt und dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) eingereicht. Mit der Genehmigung durch das SBFI erhalten die Abschlüsse die eidgenössische Anerkennung und die Titel sind geschützt.

Seit nunmehr über 10 Jahren führt die GS1 Schweiz eidgenössische Prüfungen durch. Dazu setzt sie drei Prüfungskommissionen ein, welche für alle inhaltlichen Arbeiten in Zusammenhang mit der Erteilung der Fachausweise und Diplome in Zusammenhang stehen. Zurzeit stehen zudem rund 120 Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft für die Beurteilung der Prüfungen im Einsatz. Die Prüfungsleitung und –organisation werden von der Geschäftsstelle der GS1 Schweiz wahrgenommen. Dabei überwacht das SBFI die Qualität der Durchführung und ob die Prüfungen gemäss der Prüfungsordnung verlaufen.

Section 4

berufsbildungplus.ch

Das Portal BERUFSBILDUNGPLUS.CH bietet Informationen und weiterführende Links zum Thema Berufsbildung für Unternehmen und Bildungsinteressierte. Es ist eine Initiative von Bund, Kantonen und Organisationen der Arbeitswelt.

Section 5
Section 6
Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Kontakt

Bildung
Tel. +41 58 800 75 00
Fax +41 58 800 75 99
E-Mail