• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Eidg. dipl. Supply Chain Manager/-in

Vorbereitungslehrgang und eidg. Höhere Fachprüfung

Die Supply Chain Managerin, der Supply Chain Manager übernehmen im Supply Chain- und Demand Management Projekt- und Führungsaufgaben. In Produktions-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben sind sie mit komplexen Aufgaben der über- und innerbetrieblichen Logistik betraut und leiten die Entwicklung, Einführung und Umsetzung von Demand- und Supply Chain Konzepten.

Sie analysieren und optimieren die Waren- und Informationsflüsse und berücksichtigen die Finanzströme als integrierten Bestandteil ihrer Aufgaben. Insbesondere beinhaltet sie die Koordination und Zusammenarbeit aller beteiligten Partner (Produzenten aller Stufen, Lieferanten aller Stufen, alle Ausprägungen des Handels, Logistikdienstleister, Beratungsleistungen, Kunden und Konsumenten). Supply Chain Management integriert Management innerhalb der Grenzen eines Unternehmens und über die Unternehmensgrenzen hinweg.

Das Supply Chain Management zielt auf eine langfristige (strategische), mittelfristige (taktische) und kurzfristige (operative) Verbesserung von Effektivität und Effizienz von Wertschöpfungsketten ab. Im Rahmen der Verantwortung als Fachspezialist/in für die gesamte Wertschöpfungskette leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Kundenzufriedenheit und damit zum nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Der Supply Chain Manager, die Supply Chain Managerin

  • Übernehmen wiederkehrende Linien- und komplexe Fachaufgaben in allen Bereichen der unternehmensübergreifenden Logistik (Beschaffung, Produktion, Distribution, Lager, Transport und Entsorgung), in der Entwicklung und Anwendung der dazugehörenden Informatiktools und in den daraus resultierenden Belangen des Controllings sowie des Finanz- und Rechnungswesens.

  • Setzen ihr betriebswirtschaftliches Wissen ein und sind versiert im Umgang mit relevanten Kennzahlen.

  • Reagieren mit adäquaten Lösungen auf die laufenden Änderungen des Marktes und gewährleisten, dass die Kostenvorteile durch ganzheitliche Optimierung des Lieferprozesses über mehrere Stufen und somit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg sichergestellt sind.

  • Initiieren und leiten im Rahmen der Entwicklungs- resp. Veränderungsprozesse Projekte, arbeiten mit interdisziplinären Projektteams zusammen und evaluieren die optimalen Partner & Werkzeuge.

  • Formulieren Anforderungen und sind für die effiziente und fehlerarme Entwicklung von SCM-Systemen verantwortlich. Sie planen Massnahmen zur Steuerung, Kontrolle und Verwaltung von Anforderungen und beherrschen das Risiko-, Änderungs- und Umsetzungsmanagement.
  • Garantieren die vereinbarten Leistungen durch ein Service Level Agreement (SLA).

  • Stellen jederzeit sicher, dass die gesetzlicher oder unternehmerischer Rahmenbedingungen (Compliance) eingehalten werden.

Je nach den Bedürfnissen des Unternehmens ergeben sich verschiedene Funktionen im Supply Chain Management. So ist ein Einsatz als Fachspezialist/-in, Projektleiter/-in, Change Agent/-in oder Linienmanager/-in möglich. Je nach Unternehmensgrösse und organisatorischen Strukturen sind die Stellen auf allen Hierarchiestufen angesiedelt.

Der/die Stelleninhaber/-in verhandelt auf verschiedenen Ebenen mit Geschäftspartnern. Idealerweise spricht der/die Supply Chain Manager/-in mehrere Sprachen und verfügt über eine hohe Sozial-, Methoden- und Führungskompetenz.

Section 2

Lehrgangsübersicht

Lehrgang Teil 1 als Vorbereitung auf die Modulprüfungen zum Zertifikat «SSC Basiskompetenzen HFP»

Inhalte

  • Leadership

  • Supply Chain Management

  • Volkswirtschaftslehre

  • Projektmanagement

  • Qualitätsmanagement

  • Finanz- und Rechnungswesen

  • Rechtlich Kenntnisse

Lehrgang Teil 2 als Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung zum/zur Eidg. dipl. Supply Chain Manager/-in

Logistik Fachkompetenzen

  • Grundlagen Logistik-Gestaltungskompetenz

  • Beschaffungslogistik

  • Produktionslogistik

  • Distributionslogistik

  • Lagern, Fördern, Kommissionieren

  • Transportlogistik

  • Umweltmanagement und Entsorgung

SCM Grundlagenkompetenzen 

  • Prozessmanagement

  • Pflichtenheft
  • Controlling

  • Stammdaten, Produktdaten-Mgmt, Datawarehouse MS

  • System Integration/Outsourcing

  • Standards und Systeme Expert

SCM Fachkompetenzen

  • SCM-Strategie

  • SCM-Konzept

  • SCM-Prozesse 

  • Beschaffungslogistik in der Supply Chain

  • Produktionslogistik in der Supply Chain

  • Lager, Distribution und Zoll in der Supply Chain

  • ERP Enterprice Ressource Planning

  • Prognosesysteme

  • Advanced Planning System, APS

  • Workshop – der exemplarische Prozess

Zulassung zur Höheren Fachprüfung

Zur Prüfung wir zugelassen, wer...

  • ein eidg. Fähigkeitszeugnis oder eine Matura/Berufsmatura oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und danach insgesamt mindestens fünf Jahre Praxis aus mindestens zwei der fünf Bereiche der Unternehmenslogistik (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik), Teilprojekt-, Projektleitung und/oder Führungserfahrung sowie praktische Erfahrung mit mindestens einer in der Logistik eingesetzten Applikation vorweisen kann

oder

  • Inhaber eines eidg. Fachausweises (Berufsprüfung) ist, über mindestens drei Jahre Praxis aus mindestens zwei der fünf Bereiche der Unternehmenslogistik (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik), Teilprojekt-, Projektleitung und/oder Führungserfahrung sowie praktische Erfahrung mit mindestens einer in der Logistik eingesetzten Applikation vorweisen kann

oder

  • Inhaber eines Diploms einer Höheren Fachprüfung oder eines Diploms einer höheren Fachschule ist aus einem der Unternehmensbereiche Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik bzw. aus entsprechenden Teilbereichen ist, seither über zusätzliche Praxis aus mindestens einem weiteren Bereich der Unternehmenslogistik (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik) verfügt, Teilprojekt-/ Projektleitung und/oder Führungserfahrung sowie praktische Erfahrung mit mindestens einer in der Logistik eingesetzten Applikation vorweisen kann

oder

  • Inhaber/in eines Fachhochschul- Diploms (FH) oder eines universitären Abschluss ist, danach über mindestens zwei Jahre Praxis aus mindestens einem der Unternehmensbereiche (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik), Teilprojekt-, Projektleitung und/oder Führungserfahrung sowie praktische Erfahrung mit mindestens einer in der Logistik eingesetzten Applikation vorweisen kann.

und

  • Inhaber des SSC-Zertifikates HFP der Steuergruppe "Swiss Supply Chain" ist.

Eidgenössisches Diplom

Der Lehrgang bildet die Grundlage zur eidgenössisch anerkannten Höheren Fachprüfung zum/zur eidg. dipl. Supply Chain Manager/-in, welche von der GS1 Schweiz durchgeführt wird. 

Europäische Anerkennung

Die GS1 verleiht als einzige Schweizer Institution ihren Absolventen und Absolventinnen das Zertifikat der europäischen Logistik-Dachorganisation ELA (European Logistics Association – Brüssel). Der Inhaber, die Inhaberin dieses Ausweises ist berechtigt, den Titel European Senior Logistician zu tragen. 

Mehr als „nur“ Schule

Lehrgangsteilnehmende profitieren während der Studienzeit von kostenlosen „On-Spot Events“ und können zu vergünstigten Konditionen an allen weiteren Events (www.gs1.ch/events/aktuelle-events) von GS1 Schweiz teilnehmen. Mit dem während des Studiums ebenfalls kostenlosen Magazin „GS1 network“(www.gs1network.ch/) wissen sie ausserdem, was die Logistik- und SCM-Szene aktuell bewegt.

Mehr Informationen

GS1-Bildungsprogramm-2016 
Section 3

Eidg. dipl. Supply Chain Manager/-in

Die Höhere Fachprüfung für Supply Chain Manager/-innen wird nach neuem Konzept (Prüfungsordnung vom 2010, Download weiter unten) erstmals im Frühjahr 2012 durchgeführt. Zur Prüfungszulassung wird das „SSC Zertifikat HFP“ oder eine Gleichwertigkeitsbestätigung verlangt.

Eidg. dipl. Supply Chain Manager/-in
Section 4

SSC Zertifikat HFP

Das „SSC Zertifikat HFP“ wird zur Prüfungszulassung zu den beiden Höheren Fachprüfungen „eidg. dipl. Logistikleiter/-in“ nach neuem Konzept und „eidg. dipl. Supply Chain Manager/-in“ benötigt. Weiterführende Informationen siehe unten.

SSC Zertifikat HFP
Section 5

Kosten

Lehrgangs- und Prüfungskosten

  • GS1 Mitglieder CHF 18'900 pauschal

  • Nicht-Mitglieder CHF 20'400 pauschal

  • Prüfungsgebühr SSC Basismodulprüfung HFP: CHF 1'400 pauschal 

  • Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom: CHF 1'900 pauschal

Section 6

Subventionen

Einige Kantone unterstützen diese Weiterbildung mit finanziellen Beiträgen. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Section 7

Dauer

3 Semester

Section 8

Daten

SCM 26  Olten  23.09.2016 
SCM 28
Zürich 03.03.2017
SCM 30
Olten 22.09.2017

Section 9

Anmeldeformular

Anmeldeformular
Section 10

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung

Section 11

Musterprüfungen

Musterprüfungen

Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Kontakt

Sara Pezzuto
Ausbildungskoordinatorin
Tel. +41 58 800 75 46
Fax +41 58 800 75 99
E-Mail