• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Eidg. dipl. Logistikleiter/-in

Vorbereitungslehrgang und eidg. Höhere Fachprüfung

Die Logistikleiterin, der Logistikleiter übernehmen im Logistikmanagement Führungs- und Leitungsaufgaben. In Produktions-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben sind sie mit komplexen Aufgaben der inner- und überbetrieblichen Logistik betraut und leiten die Entwicklung, Einführung und Umsetzung von Logistikkonzepten. Sie analysieren und optimieren den Waren- und Informationsfluss und übernehmen die Verantwortung für einen oder mehrere Bereiche oder für die Gesamtlogistik. Sie übernehmen damit eine bedeutende Verantwortung innerhalb des Unternehmens und tragen wesentlich zur Wertschöpfung im Unternehmen und zur Kundenzufriedenheit bei.

Der Logistikleiter, die Logistikleiterin

  • übernehmen Aufgaben in der operativen und strategisch-taktischen Führung eines Unternehmens sowie logistikbezogene Projektaufgaben. Sie überblicken die Wertschöpfungskette, setzen ihr betriebswirtschaftliches Wissen ein und sind versiert im Umgang mit relevanten Kennzahlen.

  • überzeugen in ihrer Funktion als Fachspezialisten für Logistikfragen, Projektleiter und Vorgesetzter in der Interaktion mit internen und externen Partnern sowie in der Personalführung.

  • tragen die Verantwortung für den gesamten Material-, Info- und Wertefluss einer Unternehmung in strategischer als auch in operativer Hinsicht.

  • bearbeiten mit ihren praktischen und theoretischen Kenntnissen komplexe und vernetzte Problemstellungen der inner- und überbetrieblichen Logistik.

  • entwickeln als Leiter/in und Verantwortliche für Waren- und Informationsfluss, führen Logistiklösungen für Betriebe, Verwaltungen und andere wirtschaftliche Einheiten ein und setzen diese um.

  • übernehmen Führungs- und Leitungsaufgaben im prozessorientierten Logistikmanagement.

  • übernehmen im Bereich Logistik die Verantwortung für die systematische und kontinuierliche Verbesserung der wirtschaftlichen, der ökologischen und der sozialen Nachhaltigkeit.

Logistikkader entwickeln prozessorientierte, integrierte Konzepte und Strategien für den Logistik-Gesamtprozess aber auch für die Teilprozesse Beschaffungs-, Produktions-, Lager-, Distributions- und Entsorgungslogistik. In der prozessorientierten und gesamtheitlich zu optimierenden Logistik sind Generalisten gefragt. 

Logistikleiter führen Managementfunktionen im Feld der Unternehmenslogistik aus. Als Linienvorgesetzte, aber auch als Projektleiterin und -leiter oder evtl. Fachspezialistin und - spezialisten erledigen Logistikleiter primär konzeptionell-planerische Aufgaben in einem oder mehreren Logistikbereichen der Unternehmung. 

Als Mitglieder des oberen Kaders übernehmen sie Aufgaben auf Unternehmensebene. Er ist in der Lage auf oberster Kaderstufe zu führen und/oder den Gesamtprozess vom Lieferanten bis zum Kunden zu optimieren. 

Logistikleiter übernehmen die Verantwortung für die reibungslose Versorgung der Kunden über den gesamten Logistikprozess und tragen so zur Wertschöpfung im Unternehmen bei. Ein wichtiger Teil dieser Verantwortung besteht aus der systematischen, kontinuierlichen Verbesserung der Nachhaltigkeit aus einer gesamtheitlichen Sicht. Diese gesamtheitliche Sicht umfasst die zueinander ausgewogenen Aspekte der wirtschaftlichen, der ökologischen und der sozialen Nachhaltigkeit.

Insbesondere sorgen die Logistikleiterin, der Logistikleiter dafür, dass die staatliche Umweltpolitik und die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen im eigenen Unternehmen, in den relevanten Bereichen umgesetzt werden. Die Kompetenzbereiche und das Kompetenzprofil des Berufes gemäss Anhang sind integrierender Bestandteil dieser Wegleitung.

Section 2

Lehrgangsübersicht

Lehrgang Teil 1 als Vorbereitung auf die Modulprüfungen zum Zertifikat «SSC Basiskompetenzen HFP»

Inhalte

  • Leadership

  • Supply Chain Management

  • Volkswirtschaftslehre

  • Projektmanagement

  • Qualitätsmanagement

  • Finanz- und Rechnungswesen

  • Rechtlich Kenntnisse

Lehrgang Teil 2 als Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung zum/zur Eidg. dipl. Logistikleiter/-in 

  • Prozessmanagement
  • Pflichtenheft
  • Controlling

  • Unternehmensfürhung

  • Materialwirtschaft

  • Operative und strategische Beschaffung, Lieferanten-Management und eCommerce

  • Produktionslogistik

  • Planspiel Produktionslogistik

  • Lagerlogistik

  • Distributionslogistik

  • Umweltmanagement

  • Standards und Systeme, Basics

  • Prüfungsworkshop

Zulassung zur Höheren Fachprüfung

Zur Prüfung wir zugelassen, wer...

  • ein eidg. Fähigkeitszeugnis oder eine Matura/Berufsmatura oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und danach insgesamt mindestens fünf Jahre Praxis aus mindestens zwei der fünf Bereiche der Unternehmenslogistik (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik), Teilprojekt-, Projektleitung und/oder Führungserfahrung vorweisen kann

oder

  • Inhaber eines eidg. Fachausweises (Berufsprüfung) ist, über mindestens drei Jahre Praxis aus mindestens zwei der fünf Bereiche der Unternehmenslogistik (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik), Teilprojekt-, Projektleitung und/oder Führungserfahrung  vorweisen kann

oder

  • Inhaber eines Diploms einer Höheren Fachprüfung oder eines Diploms einer höheren Fachschule ist aus einem der Unternehmensbereiche Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder EntsorEntsorgungslogistik bzw. aus entsprechenden Teilbereichen ist, seither über zusätzliche Praxis aus mindestens einem weiteren Bereich der Unternehmenslogistik (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik) verfügt, Teilprojekt-/ Projektleitung und/oder Führungserfahrung vorweisen kann

oder

  • Inhaber/in eines Fachhochschul- Diploms (FH) oder eines universitären Abschluss ist, danach über mindestens zwei Jahre Praxis aus mindestens einem der Unternehmensbereiche (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgungslogistik), Teilprojekt-, Projektleitung und/oder Führungserfahrung vorweisen kann.

und

  • Inhaber des SSC-Zertifikates HFP der Steuergruppe "Swiss Supply Chain" ist.

Eidgenössisches Diplom

Der Lehrgang bildet die Grundlage zur eidgenössisch anerkannten Höheren Fachprüfung zum/zur eidg. dipl. Logistikleiter/in, welche von der GS1 Schweiz durchgeführt wird. 

Europäische Anerkennung

Die GS1 verleiht als einzige Schweizer Institution ihren Absolventen und Absolventinnen das Zertifikat der europäischen Logistik-Dachorganisation ELA (European Logistics Association – Brüssel). Der Inhaber, die Inhaberin dieses Ausweises ist berechtigt, den Titel European Senior Logistician zu tragen. 

Mehr als „nur“ Schule

Lehrgangsteilnehmende profitieren während der Studienzeit von kostenlosen „On-Spot Events“ und können zu vergünstigten Konditionen an allen weiteren Events (www.gs1.ch/events/aktuelle-events) von GS1 Schweiz teilnehmen. Mit dem während des Studiums ebenfalls kostenlosen Magazin „GS1 network“(www.gs1network.ch/) wissen sie ausserdem, was die Logistik- und SCM-Szene aktuell bewegt.

Mehr Informationen

Flyer Logistikleiter/-in


Section 3

SSC Zertifikat HFP

Das „SSC Zertifikat HFP“ wird zur Prüfungszulassung zu den beiden Höheren Fachprüfungen „eidg. dipl. Logistikleiter/-in“ nach neuem Konzept und „eidg. dipl. Supply Chain Manager/-in“ benötigt.

SSC Zertifikat HFP

Section 4

Eidg. dipl. Logistikleiter/-in

Die Höhere Fachprüfung für Logistikleiter/-innen wird nach neuem Konzept (Prüfungsordnung vom 2010) erstmals im Frühjahr 2012 durchgeführt. Zur Prüfungszulassung wird das „SSC Zertifikat HFP“ oder eine Gleichwertigkeitsbestätigung verlangt.

Eidg. dipl. Logistikleiter/in

Section 5

Kosten

Lehrgangs- und Prüfungskosten

  • GS1 Mitglieder CHF 17'900 pauschal

  • Nicht-Mitglieder CHF 19'400 pauschal

  • Prüfungsgebühr SSC Basismodulprüfung HFP: CHF 1'400 pauschal

  • Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom: CHF 1'900 pauschal

Section 6

Subventionen

Einige Kantone unterstützen diese Weiterbildung mit finanziellen Beiträgen. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Section 7

Dauer

3 Semester

Section 8

Daten 

LL 25  Olten 30.09.2016
LL 27  Zürich 10.03.2017
LL 29
 Olten 29.09.2017

Section 9

Anmeldeformular

Anmeldeformular

Section 10

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung

Section 11

Musterprüfungen

Musterprüfungen

Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Kontakt

Sara Pezzuto
Ausbildungskoordinatorin
Tel. +41 58 800 75 46
Fax +41 58 800 75 99
E-Mail