• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Live aus den Klassen von GS1 Schweiz

Wie soll man sich den Unterricht bei GS1 Schweiz vorstellen? Wie erleben aktuelle Studierende den Schulalltag? Was denken die Dozenten? Und welche Zukunftsaussichten eröffnen sich nach einer Weiterbildung bei GS1 Schweiz?

Lesen Sie hier "Live-Berichte" aus den Klassen, Interviews mit Dozenten und Studierenden sowie Porträts von Absolventen unserer Weiterbildungen. Die Artikel werden jeweils in der Zeitschrift „Logistik & Fördertechnik“ veröffentlicht. Alle Berichte stehen für Sie ebenfalls zum Download bereit.

Section 2

2016

Section 3

2015

IMG_1210

10/15 «In der Logistik sagt man eben, was man denkt»

Wer sich morgens ein ofenfrisches Gipfeli an der Tankstelle holt, ahnt nicht, dass Angela Klüe hier ihre Finger im Spiel haben könnte. Die Logistikleiterin sorgt dafür, dass die Backwaren der Hiestand Schweiz AG pünktlich ihr Ziel erreichen. Ihr Interesse an der Logistik hat sie bereits früh entdeckt…

Weitere Informationen finden Sie hier.

portrait_meuschke_04

07/08/09/15 «Man muss auf neue Entwicklungen eingehen»

Dank vollem Einsatz und der Weiterbildung zum Supply Chain Manager hat sich Stefan Meuschke in der Logistikbranche etabliert.

portrait_hunziker_04

07/15 «Die praktische Erfahrung hat mir in der Ausbildung sehr geholfen»

Erich Hunziker und sein Team sind beim Migros-Genossenschafts-Bund dafür verantwortlich, dass die Waren pünktlich in den Filialen ankommen. Der gelernte Schreiner erwarb sein Wissen dafür on the Job. Der GS1-Lehrgang zum Logistikfachmann half ihm, seine berufliche Laufbahn abzusichern und weiter auszubauen.

02_GS1_Schweiz_Bildung_Daniel_Priore_1_low

04/05/06/15 «Logistik ist die wichtigste Dienstleistung am Kunden»

Kreativität, Strategie und Logistik. Ein Dreiklang, der beim ersten Hören nicht sofort harmonisch tönt. Dissonant ist er deshalb jedoch noch lange nicht. Logistikleiter und GS1 Dozent Daniel Priore beweist es.

150227-Diplomfeier-GS1-8119

03/15 «Willenskraft und Beharrlichkeit»

Am letzten Freitag im Februar feierten knapp achtzig Damen und Herren den erfolgreichen Abschluss ihrer Logistik-Ausbildungen in Bern. Logistikfachleute nahmen ihre Fachausweise entgegen, eine Logistikleiterin und drei Logistikleiter sowie sechs Supply Chain Manager ihre Diplome.

bossert 2

02/15 «Man ist, was man gelernt hat»

Martin Bossert ist ein Experte für Prognosesysteme. Der Einstieg ins IT-Fach gelang ihm im Berufsalltag über die computergestützte Logistik. Mit der Weiterbildung zum Logistik-IT-Leiter erwarb er sich zum Praxiswissen das theoretische Fundament.

Weitere Informationen finden Sie hier.

DSC_0006

01/15 «Dank der Weiterbildung bin ich dahin gekommen, wo ich heute stehe»

Wie ein roter Faden zieht sich die berufliche Fortbildung durch Gian-Marco Caggias Berufsleben. Mit dem Lehrgang zum eidgenössisch diplomierten Logistikleiter verbesserten sich seine Karriereaussichten wesentlich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Section 4

2014

Praxistag Rheinfelden 092

12/14 Wo das Bier in rauen Mengen fliesst

Die Brauerei Feldschlösschen in Rheinfelden ist die grösste Bierherstellerin und Getränkehändlerin der Schweiz. Hierher hatte Markus C. Krack, bei GS1 Schweiz Dozent für Produktionslogistik, die Teilnehmenden des Logistikfachleutelehrgangs zu einem Praxistag geladen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

DSCN0661

11/14 Eiskalt und superschnell: Praxistag des Seminars Logistik Basiswissen

Ein Temperaturunterschied von rund 50 Grad und das professionelle Tempo eines geübten Kommissionierers mit dem System von Pick-by-voice. Das sind nur zwei der Highlights des Praxistags, der den Abschluss des Seminars Logistik Basiswissen bildet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

IMG_7417

10/14 Diplomfeier

Am 22. August erhielten im Berner Kultur-Casino erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen von Logistik-Ausbildungen ihre eidgenössischen Fachausweise und Diplome. Das Publikum nahm lebhaften Anteil an der gelungenen Feier, an der 146 Logistikfachleute und 8 Logistikleiterinnen und -leiter geehrt wurden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

07/08/14 Vier Meter pro Sekunde

«Extrem eindrücklich!» «Mir ist die Spucke weg geblieben!» «Wahnsinn!» -- So oder ähnlich klangen praktisch alle Reaktionen nach der Führung durch das Briefzentrum Härkingen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

06/14 Produktionslogistik live

Siebzehn Teilnehmende des GS1- Lehrganges Logistikfachmann/- frau fanden sich Ende Februar in Oerlikon am Hauptsitz der ABB ein. Es war der Startschuss zum Modul «Produktionslogistik» von Thomas Hartmann.

Weitere Informationen finden Sie hier.

05/14 Konsignation konkret

In Wangen bei Olten betreibt Coop ein nationales Verteilzentrum. Dies war der Ort, wo sich rund 60 Supply-Chain-Fachleute zu einem OnSpot-Event von GS1 trafen. Thema war Coops Erfahrung mit dem Prozess der Konsignation. Absolventen von GS1-Lehrgängen konnten gratis teilnehmen..

Weitere Informationen finden Sie hier.

04/14 Anno domini 1322 – aber nicht von gestern

Ein weltweit agierendes Logistik- Unternehmen, dessen Wurzeln ins 14. Jahrhundert reichen, ein Dozent, der Theorie und Praxis fulminant verbindet, eine Klasse von angehenden Logistikleitern, die das Gebotene konzentriert verfolgen: Das war Roland Loackers Praxistag Distributionslogistik bei der Gebrüder Weiss AG.

Weitere Informationen finden Sie hier.

03/14 Die faule Haut und das «Henusode»-Mantra

Knapp hundert Damen und Herren konnten am 21. Februar im Berner Kulturcasino den erfolgreichen Abschluss ihres Lehrgangs feiern. Logistikfachmänner und -frauen nahmen ihre Fachausweise in Empfang, Logistikleiterinnen und -leiter sowie Supply Chain Managers ihre Diplome.

 Weitere Informationen finden Sie hier.

02/14 Regeln für die Schweiz

Zu den Modulen, die Absolventen der Logistik-Lehrgänge von GS1 absolvieren müssen, gehört auch eines mit dem Titel «Rechtliche Kenntnisse». Zuständig ist ein Anwalt aus Zug, Patrick Baumgartner.

Weitere Informationen finden Sie hier.

01/14 «Polysportiver»

Unterricht Beschaffungslogistik ist ein klassisches Glied jeder Wertschöpfungskette. Daniel Priore unterrichtet ein entsprechendes Modul bei den angehenden Logistikfachleuten. Für «Logistik & Fördertechnik » gibt er Auskunft über seine Erfahrungen als Dozent der GS1 Schweiz.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Section 5

2013

12/13 - Von Pflichtenheften und Killerkriterien

Der Begriff «Pflichtenheft» ist allgemein gebräuchlich. Lange nicht alle sind sich jedoch bewusst, dass dahinter ein Stück Theorie steckt, dessen Umsetzung die Praxis ungemein erleichtert. Erwin Lötscher vermittelt die entsprechenden Inhalte für GS1.

Weitere Informationen finden Sie hier.

11/13 - Beim Privaten ansetzen

Das Bewusstsein für Umweltbelange und ressourcenschonendes Handeln hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen und wurde mehr und mehr zu einem betrieblichen Faktor – und zu einer Aufgabe der Logistik. Ein Besuch im Fachkompetenz-Modul «Entsorgung und Recycling» von Benjamin Wittwer.
 
Weitere Informationen finden Sie hier.

10/13 - Der Dozent als Moderator

Dass beim Unterrichten nicht immer ein Beamer zum Einsatz kommen muss, beweist der Erfolg von Hubert Wallimann. Die Teilnehmer seines Weiterbildungskurses profitieren von seiner Professur an der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Weitere Informationen finden Sie hier.

07-08/13 - «Wie die Jungfrau zum Kind»

Er hatte ursprünglich Koch gelerntund entdeckte dann seine Leidenschaft für Logistik. Nachdiversen Weiterbildungen und Karriereschritten ist er heute Filialleiterbei der Planzer Transport AG in Härkingen und Dozentbei GS1: Stephan Keller.

Weitere Informationen finden Sie hier.

06/13 - Von Dorffesten und anderen Projektmanagement-Aufgaben

Jeder hat schon mal ein grösseres Fest auf die Beine gestellt. Dass man anhand der dabei gemachten Erfahrungen schon einiges über das Thema Projektmanagement lernen kann, zeigt Hans Ulrich Truninger in seinem Unterricht. Derartige Praxisbezüge bewähren sich, sagt er.

Weitere Informationen finden Sie hier.

05/13 - Kleine Übung, grosse Wirkung

Die Blätter liegen bereits zu Unterrichtsbeginn am Boden: vier weisse, ein rotes, dann noch einmal vier weisse, säuberlich in einer Reihe. Dass sie bei einer Übung eine Rolle spielen werden, ahnen die Teilnehmer des Supply-Chain-Manager-Kurses bereits.

Weitere Informationen finden Sie hier.

04/13 - Konjunktur als Schnippselübung

Wer eine Weiterbildung besucht, möchte möglichst praxisrelevantes Wissen erwerben. Der Bezug zum eigenen Tun ist jedoch nicht immer auf Anhieb ersichtlich. Dass man auch in diesem Fall erfolgreich unterrichten kann, zeigt der langjährige GS1-Dozent Thomas Wettach.

Weitere Informationen finden Sie hier.

03/13 - Logistik mit Grandezza

Nach zwei Jahren ist dies der 25. und letzte Artikel unserer Serie über die Pilotlehrgänge von GS1. Denn mit der Übergabe der Diplome an die Logistikleiter und die Supply Chain Manager sind sie erfolgreich beendet worden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

02/13 - Happy Landing

Mit der Diplomübergabe Ende Februar 2013 endet das im Jahr 2005 durch das damalige BBT ins Leben gerufene Projekt SSC. Die Studien- und Prüfungsleiter Mario Rusca (Logistikfachleute) und Franco Miani (Logistikleiter und Supply Chain Managers) ziehen Bilanz.

Weitere Informationen finden Sie hier.

01/13 - Erweiterung des Horizonts

Seit Dezember gibt es auf dem Logistikmarkt eine neue Art von Fachleuten:
die Supply Chain Managers mit eidgenössischem Diplom. Reto Fink ist einer von ihnen. Nach dem insgesamt zwei Jahre dauernden Lehrgang zieht er Bilanz.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Section 6

2012

12/12 - Diplomarbeit mit Wirkung

Die Präsentation der Abschlussarbeiten bildete den letzten Akt des Pilotlehrgangs des Logistikleiter-Kurses. Thorsten Hnida hat ihn mit Erfolg absolviert. «Logistik & Fördertechnik » befragte ihn über seine Diplomarbeit und ihre Auswirkungen auf den Betrieb.

Weitere Informationen finden Sie hier.

11/12 - Neue Logistikleiter

Die ersten Logistikleiter nach neuem Prüfungskonzept sind Tatsache! Ende Oktober haben sechs Absolventen des Pilotlehrgangs ihre Diplomarbeiten präsentiert. Dabei haben ihnen die Experten auf den Zahn gefühlt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

10/12 - Eine andere Flughöhe

Mit der besten Note hat Manfred Winiger den Lehrgang zum Supply Chain Manager abgeschlossen. Dabei hat er lediglich zwei Module besucht und erschien übernächtigt zur Prüfung. Hier seine Geschichte.

Weitere Informationen finden Sie hier.

09/12 - Von Supermännern...

Am 24. August ging im Berner Kulturcasino die Diplomfeier für fast hundert Absolventen zweier Logistikprüfungen über die Bühne. Ein gelungener Anlass mit vielen strahlenden Gesichtern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

07-08/12 - Auf den Zahn gefühlt

Bei den Abschlussprüfungen der Pilotlehrgänge zum dipl. Logistikleiter
und zum dipl. Supply Chain Manager (HFP) kam eine innovative Form der Prüfung zur Anwendung: das Gruppen-Assessment.

Weitere Informationen finden Sie hier.

06/12 - Noch eine gelungene Premiere 

Als am 7. (schriftlich) und 29./30. März (mündlich) dieses Jahres 45 Logistikfachleute ihre Prüfung ablegten, stellte dies einen weiteren Meilenstein für die neuen Logistik-Studiengänge dar. Die Verantwortlichen ziehen Bilanz.

Weitere Informationen finden Sie hier.

05/12 - Fazit: Premiere gelungen

«Logistik & Fördertechnik» hat während anderthalb Jahren die Pilotstudiengänge der GS1 begleitet, die nun abgeschlossen sind. Während die Absolventen nun mit Prüfungsaufgaben und Diplomprojekten beschäftigt sind, trafen wir die drei verantwortlichen Studienleiter am Sitz der GS1 Schweiz in Bern für ein erstes Resümee.

Weitere Informationen finden Sie hier.

04/12 - Fallstudie mit Fallstricken

Auch bei der Pilotklasse der Supply Chain Managers rückt die Prüfung mit grossen Schritten näher. Die Klasse hat inzwischen Zuwachs bekommen: Seit Januar sind einige Logismatiker und Logistik-IT-Leiter dabei, die nur einige Lehrgangs- und Prüfungsmodule besuchen müssen, um zusätzlich das Diplom als eidg. dipl. Supply Chain Manager zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

03/12 - "Grenzwertig bestanden"

Das zweitägige Modul «Fallstudie» hat den Zweck, die Studierenden des Logistikleiter-Lehrgangs auf die im April anstehende Prüfung vorzubereiten. Durchgeführt wird es von Bruno Giger, einem Mann mit grossem Erfahrungshintergrund.

Weitere Informationen finden Sie hier.

02/12 - Countdown läuft

Wenige Wochen vor dem Abschluss des Studiengangs bildet die Prüfung das beherrschende Thema unter den Logistikfachleuten. Bin ich gut vorbereitet?

Welchen Stoff muss ich noch aufbereiten? Was wird genau verlangt? Wie läuft das Ganze ab?

Weitere Informationen finden Sie hier.

01/12 - Die besten Leute im Markt

Lager gehören nicht nur zu unserem Alltag, sie bilden auch einen der klassischen Aktionsbereiche der Logistik. Walter Lusti unterrichtet bei den angehenden Fachleuten das Modul Lagerlogistik. Dank der neu konzipierten Lehrgänge erhält dabei die Praxis einen noch höheren Stellenwert. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Section 7

2011

12/11 - Olten-Shanghai retour

Distributionslogistik, Block 3:

Organisation nationaler und grenzüberschreitender Transporte – das steht an diesem nebelverhangenen Novembermorgen auf Beat Schlumpfs erster Folie. Es ist früh für einen Samstag, und einige hatten einen langen Anreiseweg, aber alle Studierenden scheinen hoch motiviert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

11/11 - Erweiterung des Horizonts

Nach Abschluss der Basismodule befinden sich die Absolventen des Studiengangs «Logistikleiter » nun in der Vertiefungsphase. Welche Zwischenbilanz ziehen sie nach gut einem Jahr? «Logistik & Fördertechnik» traf die Studierenden zu einem Gespräch in der Mittagspause.

Weitere Informationen finden Sie hier.

10/11 - Planspiel in Winterthur

Das Unternehmen Dumper AG stellt Baumaschinen her und vertreibt sie im In- und Ausland. Der Logistikleiter des Unternehmens sieht sich mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Das ist die Ausgangslage eines Planspiels, mit welchem die angehenden Logistikleiter Ende September konfrontiert waren. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

09/11 - Entscheidungen direkt an der Front

Über die Pilotklassen der GS1 haben wir an dieser Stelle bereits aus den unterschiedlichsten Perspektiven berichtet: Dozenten, Ausbildungsleitung und Studierende kamen zu Wort. Diesmal sind wir der Frage nachgegangen, was denn einen Arbeitgeber bewegt, sein Personal in diese Kurse zu schicken. Unser Interviewpartner ist Georg Burkhardt, DHL Logistics (Schweiz) AG.

Weitere Informationen finden Sie hier.

07-08/11 - Dann hat man's hinter sich

Die Pilotklassen der neuen GS1-Lehrgänge haben den ersten grossen Meilenstein passiert: Mit anspruchsvollen Prüfungen wurden die Basismodule abgeschlossen – eine Bewährungsprobe auch für die Zuständigen bei GS1!

Weitere Informationen finden Sie hier.

06/11 - Die Drehscheibe

Schon zu Beginn seiner Karriere war Peter Hutzler vom Beschaffungsmanagement fasziniert. Die Drehscheibe zwischen internationalen Lieferanten und internen Kunden wurde zu seinem grossen Thema: als Praktiker, als Dozent und als Berater.

Weitere Informationen finden Sie hier.

05/11 - Koteletts, Maschinenteile und Personenkilometer

Egal was produziert wird, einige Dinge bleiben stets gleich. Diese bilden das Thema der Produktionslogistik, einem der Module der neuen Studiengänge. Dozent ist Markus Christoph Krack, ein ausgewiesener Kenner der Materie, in Theorie und Praxis gleichermassen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

04/11 -Die interdisziplinäre Basis

Als Leiter des Geschäftsbereichs Bildung bei GS1 Schweiz ist Hans Bossard unter anderem mitverantwortlich für die Durchführung und die Abschlüsse der neuen, bereits angelaufenen Weiterbildungen und künftigen eidgenössischen Prüfungen. Er erzählt, wie es zur heutigen Situation gekommen ist.

Weitere Informationen finden Sie hier.

03/11 - Abstraktes konkret vermitteln

Ein Ausbildungsmodul wie «Finanz und Rechnungswesen» scheint eine trockene Angelegenheit zu sein. Zum Glück kann sich GS1 auf fähige Dozenten verlassen. Ein Interview mit Thomas Zentsch.

Weitere Informationen finden Sie hier.

02/11 - Erlebte Kommunikation

Der Dozent steht mitten im Raum, sein Arm ist ausgestreckt und seine Faust befindet sich unmittelbar vor dem Gesicht eines Studierenden. Doch der ist keineswegs irritiert, sondern zeigt ein breites Grinsen

Weitere Informationen finden Sie hier.

01/11 - Start für die neuen Studiengänge

Winterthur, an einem Freitag im Dezember, kurz nach 8 Uhr. Draussen treibt ein eisiger Wind unerbittlich Schneeflocken vor sich her. Trotz der frostigen Temperaturen sind die nach und nach eintreffenden Teilnehmer bestens gelaunt. Es ist der erste Tag im Modul «Supply Chain Management».

Weitere Informationen finden Sie hier.

Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25