Direkt zum Hauptinhalt

GS1 System in der Supply Chain - Konsumgüterindustrie

Das Seminar behandelt die Anwendung der GS1 Standards in der Versorgungskette der Konsumgüterindustrie. Es werden Chancen für Unternehmen aufgezeigt, aber auch die Anforderungen durch das offene und unternehmensübergreifende GS1 System.

Die Nutzung des GS1 Systems in der Logistik erfordert eine ganzheitliche und unternehmensübergreifende Betrachtung der Versorgungskette. Unternehmen, die ein tieferes Verständnis des GS1 Systems erlangen, können Bedürfnisse und Wünsche von Zulieferern und von Kunden besser verstehen und umsetzen. Systemfachwissen erlaubt auch die qualifizierte Beurteilung von Anforderungen der Partner. Fehlerhafte Implementierungen, die Partnern in der Versorgungskette häufig zusätzliche Kosten verursachen, können hinterfragt werden.

Diese Seminar sowie die Seminare "GS1 System Basiswissen", "GS1 EDI für Anwender", "Anwendungen im GS1 System mit Stamm- und Rückverfolgbarkeitsdaten" und "GS1 EPC/RFID" können zusammen auch als Kompaktlehrgang "Zertifizierter GS1 System-Anwender" besucht werden. Weitere Informationen finden Sie hier.


  • das GS1 Identifikationssystem
    • Handelseinheit/Transporteinheit
    • Auszeichnung in der Lieferkette (Rückverfolgbarkeit)
  • GS1 Application Identifier Standard (AI Standard)
    • Aufbau
    • Identifikation von Handels- und Transporteinheit
    • Codierung weiterer Informationen
    • Stückartikel versus mengenvariable Einheiten
  • Die Symbologie GS1-128
  • Verfolgbarkeit mit Hilfe des GS1 Systems
  • Platzierung des Labels auf Handels- und Transporteinheit
  • Logistiketikette
    • Layout (dreiteilig)
    • Informationsgehalt (Klartext versus Barcodes)
    • Anordnung mehrerer GS1-128 Strichcodes auf einer Etikette
  • Auszeichnungsbeispiele aus der Praxis

Voraussetzung

GS1 Seminar "GS1 System Basiswissen" (oder gleichwertiges Wissen)

Zielpublikum

  • Logistikverantwortliche aus Industrie und Handel
  • Lagermitarbeiter, Lagerverantwortliche
  • Logistik-Dienstleister
  • Produktionskader, Entsorgungskader
  • Projektverantwortliche für anstehende Projekte
  • Berater im Umfeld des Supply Chain Management
  • Lösungsanbieter


Nutzen

Der Teilnehmer

  • kann den Unterschied zwischen Informationsträger und Information erklären
  • weiss, wie die Rückverfolgbarkeit mit GS1 Standards realisiert werden kann
  • versteht den Aufbau der GS1 Application Identifier (AI) für Handels- und Transporteinheiten
  • versteht, wie weitere Informationen (Attribute) in einem Strichcode verschlüsselt werden können
  • weiss, wie mengenvariable Artikel korrekt identifiziert werden
  • versteht, wie ein Logistiklabel aufzubauen ist und weiss, welche Art Informationen auf dieser Ebene verschlüsselt werden können
  • kann eine GS1 systemkonforme Auszeichnung für die Identifikation von Handels- und Transporteinheiten aufbauen

Seminarkosten

  • GS1 Mitglieder: CHF 300.-
  • Nichtmitglieder: CHF 450.--
  • inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken

Seminardauer

1/2 Tag, 08:50 - 12:15 (französisch) und 12:15 - 16:40 Uhr (deutsch)

Seminardaten

Nr. Ort Datum
deutsch
*GS1 SC KG 18/3 Bern 28.11.2018
französisch
**GS1 SC KG F 18/2 Bern 27.09.2018

*Bei ungenügender Anzahl Teilnehmer für den Bereich Konsumgüter wird das Seminar mit dem Bereich Gesundheitswesen zusammengelegt und brachenunabhängig gestaltet.

**branchenunabhängiges Seminar

Methodik

Referate, Plenumsdiskussion, einzelne Fallbeispiele

Dozenten

Spezialisten von GS1 Schweiz

Zertifikat

GS1 Bildungsnachweis