Direkt zum Hauptinhalt

Zertifizierter Logistic Manager

Als Logistic Manager analysieren, optimieren und reorganisieren Sie Logistikprozesse mit dem Ziel, die Effizienz und Effektivität bestehender Geschäfts-, Produktions- und Entwicklungsprozesse kontinuierlich zu verbessern.

Der Kompaktlehrgang vermittelt die Aufgaben der verschiedenen logistischen Teilprozesse und Einzeldisziplinen. Der Lehrgang eignet sich für Personen, die sich kurzfristig bestimmte Kompetenzen in einzelnen Fachbereichen erarbeiten wollen. Die verschiedenen Module können auch als Einzelseminare besucht werden (siehe Logistik Seminare).


  • Grundlagen: Volks- und betriebswirtschaftliche Bedeutung der Logistik, entscheidende Tatbestände in der Logistik, Erfolgsfaktoren in logistischen Projekten, Methoden, Techniken, Tools in der Logistik
  • Beschaffungslogistik: Materialwirtschaft, Beschaffung, Beschaffungsmarketing, strategische und operative Beschaffung
  • Produktionslogistik: Produktionsarten, PPS, AVOR, Fertigungsorganisation, Qualitätsmanagement
  • Distributionslogistik: Marketingprozess als Basis, Standortplanung, Verpackung, Verkehrsträger, GS1-System, ECR, EDI, RFID, Tracking und Tracing
  • Lagern, Fördern, Kommissionieren: Lagertechnik, Lager- und Layoutplanung, Förder- und Kommissioniertechniken, Strategien
  • Umweltmanagement und Entsorgung: Umweltproblematik, -ökonomie, -politik, - recht, ISO 14001, Umweltschutz, Konzepte
  • Logistikunterstützende Informatik/Logismatik: Informatikprojekte, Organisation von Informations-, Werte- und Warenflüssen, Pflichtenheft, logistikunterstützende Informatik, ausgewählte Aspekte, Kennzahlen und Trends aus allen Teilprozessen

Der Lehrgang richtet sich an

  • Geschäftsführer und Bereichsverantwortliche, die ihr Wissen über Logistik erweitern wollen
  • Verantwortliche in Teilbereichen der Logistik mit Wissenslücken in anderen Teilbereichen
  • Umsteiger auf Führungsstufe in der Logistik
  • Quereinsteiger, z.B. IT-Kader mit Logistik-Projekterfahrung
  • Aufsteiger vom Spezialisten zum Generalisten in der Logistik
  • Vom Linienvorgesetzten zum Projektverantwortlichen
  • Informatiker mit fehlendem Logistikprozess-Wissen
  • Logistikkader aus spezifischen Branchen wie z.B. Spitallogistik

Nutzen für Teilnehmer

  • Verfügen über einen strukturierten Überblick über die Logistik als Gesamtprozess.
  • Verstehen die volks- und betriebswirtschaftliche Bedeutung der Logistik
  • Kennen die entscheidenden Tatbestände in der Logistik
  • Verstehen die logistischen Prozesse
  • haben vertiefte Kenntnisse aus den Bereichen Beschaffungslogistik, Produktionslogistik, Distributionslogistik, Lagern/Fördern/Kommissionieren, Transportlogistik, Umweltmanagement und Entsorgung, Logistikunterstützende Informatik/Logismatik

Lehrgangskosten

  • GS1 Mitglieder CHF 4'700.00
  • Nichtmitglieder CHF 5‘700.00
  • inkl. Test und Diplom sowie Pausengetränke und Mittagessen

Dauer

10 Tage, 08.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr

in Blöcken à 3 Tage / 2 Tage / 2 Tage / 3 Tage / 2-stündiger Abschlusstest

Daten

Nr. Ort Datum
LG 18/2 Bern 16.10. - 29.11.2018
16.10. / 17.10. / 18.10. /
31.10. / 01.11. / 14.11. /
15.11. / 27.11. / 28.11. /
29.11. 
Test: 13.12.2018
LG 19/1 Bern 26.02. - 11.04.2019
26.02. / 27.02. / 28.02. / 
13.03. / 14.03. / 27.03. /
28.03. / 09.04. / 10.04. /
11.04.
Test: 25.04.2019
 LG 19/2 
 Bern 22.10. - 24.10.2019
22.10. / 23.10. / 24.10. /
06.11. / 07.11. / 20.11. /
21.11 / 03.12. / 04.12. /
05.12.
Test: 19.12.2019

Methodik

Referate, Gruppenarbeiten an Fallbeispielen, Präsentationen, Feedbackrunden zur Vertiefung und Lernkontrolle.

Führung

Methodisch versierte Fachdozenten aus der Wirtschaft und Beratung

Anerkennung

GS1 Zertifikat