Direkt zum Hauptinhalt
  

 

Kontakt

Désirée Wellig
Event & Marketing Projects Manager

T +41 58 800 77 63
F +41 58 800 77 99
E-Mail

banner-920-x-175-x-300-planzer

Donnerstag, 18. Oktober 2018 

GS1 onSpot Lean & Green

Umsetzung der CO2 -Reduktion bei der Coop Genosschaft am Beispiel VZ Schafisheim

Unternehmen stehen zukünftig nicht nur mit ökonomischen sondern auch mit ökologischen Dimensionen im Wettbewerb. Die Initiative Lean & Green bietet eine Plattform um eine 20% relative CO2-Reduktion strukturiert umzusetzen, dies mit einem Label zu kommunizieren, vom Austausch mit der Lean & Green Community zu profitieren.

 
Als eines der ersten Unternehmen, das den Lean & Green Award in der Schweiz erhalten hat, öffnet die Coop Genossenschaft die Türen der Verteilzentrale Schafisheim und zeigt vor Ort wie die Massnahmen zur CO2-Reduktion in Logistik und Transport umgesetzt werden. Auf dem Rundgang können die Biomasse-Heizzentrale, Batterie-Elektrolastwagen, Brennstoffzellen-Elektrolastwagen sowie der railCare-Hub begutachtet werden. Weiter gibt ein Keynote Referat Einblicke in die Rahmen-bedingungen, welche Unternehmen in Zukunft in der Schweiz antreffen werden. Von Seiten E-Force One, dem E-LKW Entwickler, erhalten Sie Erfahrungen aus dem gemeinsamen Projekt mit Coop betreffend Batterie-Elektrolastwagen. GS1 Germany rundet das Bild ab mit den Informationen zur Entwicklung und dem Innovationspotential der Initiative in Deutschland.


 

Impressionen 



 

Unternehmen, die sich für die Initiative Lean & Green anmelden, verpflichten sich, einen Aktionsplan zur Reduktion von CO2-Emissionen zu erstellen, die Massnahmen umzusetzen und die Einhaltung des Plans am Ende der Laufzeit von einer unabhängigen Stelle prüfen zu lassen. Somit können Unternehmen in einem einheitlichen Vorgehen mit definierten Vorgaben einen individuellen Beitrag zur CO2-Reduktion leisten und dabei nebst dem Marketing mit dem Lean & Green-Logo auch vom Wissensaustausch im Lean & Green-Netzwerk profitieren. Die Stärken der Initiative sind nebst der einheitlichen Vorgehensweise zur CO2-Messung und Reduktion auch die laufende Weiterentwicklung durch die Teilnehmer. Über mehrere Projektstufen mit unterschiedlichen Ausprägungen sind bis zu fünf Lean & Green-Sterne erreichbar. 
 
 
  

12h30       

Begrüssungskaffee

13h00

Lean & Green Switzerland
Was ist Lean & Green
Jonas Batt, Projektmanager Lean & Green, GS1 Schweiz

13h15

Warum braucht es CO2-Management 
Chancen und Risiken für Unternehmen in naher Zukunft
Dr. Merja Hoppe, Dozentin, ZHAW Zurich University of Applied Sciences

13h30

Lean & Green bei Coop
Gründe für und Massnahmen zur CO2-Reduktion im Rahmen von Lean & Green
Georg Weinhofer, Leiter Fachstelle Logistik, Coop Genossenschaft

14h00

Herausforderungen gemeinsam, visionär angehen
Projekt und Umsetzung von Elekro-LKW gemeinsam mit Coop, Vorteile und Nachteile, Nutzen für die Coop Genossenschaft sowie für E-Force
Stefan Aufdereggen, CEO, E-Force One

14h30

„Lean and Green Germany – Success Stories
aktuelles Bild und Entwicklung, Innovative Projekte aus Deutschland
Joanna Behrend, Junior Managerin Sustainability, GS1 Germany

15h00

Schlusswort
Jonas Batt, Projektmanager Lean & Green, GS1 Schweiz

15h15

Besichtigung Lean & Green im VZ Schafisheim

Heizzentrale
Elektro-Lastwagen
Railcare

16h45

Apéro & Networking

  

Zielgruppe

  • Logistikleiter
  • Produktionsleiter
  • Einkaufsleiter
  • Supply Chain Manager
  • klein- und mittelgrosse und grosse Unternehmen 

Ort

Coop Genossenschaft
VZ Schafisheim
Rupperswilerstrasse 55
5503 Schafisheim
www.coop.ch

Datum

Donnerstag, 18. Oktober 2018