Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

Evelyne Bösiger
Senior Event & Marketing Projects Manager

T +41 58 800 77 66
F +41 58 800 77 99
E-Mail

Web Banner 900x175x300

Informationsveranstaltung | Dienstag, 2. Mai 2017 | GS1 Schweiz | Bern

GS1 Standards im Bahnwesen

Neue, weltweite Identifikations-Normen und
Auszeichnungsvorschriften für Eisenbahn-Ersatzteile


Der Lebenszyklus von Bauteilen und Komponenten erstreckt sich von der Produktion über die Lagerung, den Einbau, Betrieb und Instandhaltung bis zur Verschrottung. Steigende Anforderungen seitens Kunden und Behörden (Bahnreform 2.2) an das Qualitäts- und Sicherheitsmanagement, die Verfügbarkeit von Material und Services sowie der Preisdruck und Druck von anderen Verkehrsträgern sind Treiber für eine effizientere und effektivere Materialbewirtschaftung.

Durch die standardisierte Identifikation und Auszeichnung von Bauteilen und Komponenten mittels GS1
System streben die Bahngesellschaften weltweit transparente und durchgängige Material- und Informationsflüsse an - weg von einer «preventive maintenance» hin zu einer «condition basend maintenance» über den gesamten Lebenszyklus hinweg.

Vor dem Hintergrund der engen Verflechtung unterschiedlicher Industrien auf Zuliefererseite, dem Zusammenspiel mehrerer Unternehmen und der weltweiten Verzahnung der Warenströme, möchten wir Sie als Zulieferbetrieb im Bahnwesen zu einer Informationsveranstaltung zum GS1 System als Ganzes sowie dessen Einsatz für den Bahnwesen im Speziellen einladen. Mit dem Ende 2016 verabschiedeten globalen GS1 Anwendungsstandard «Identification of Components and Parts in the Rail Industry» stehen für den Bereich MRO (Maintenance, Repair and Overhaul) klare Normen zur Verfügung. Diese Normen helfen auch bei der Umsetzung der Bedürfnisse von Industrie 4.0, in der Schweiz ebenfalls als Industrie 2025 bekannt.

Melden Sie sich jetzt an – wir freuen uns auf Sie.
16.30 Uhr         
Begrüssungskaffee
17.00 Uhr Begrüssung, Einführung, Moderation
Nicolas Florin, CEO, GS1 Schweiz
17.10 Uhr GS1 Standards und Anwendungsempfehlung für das Schweizer Bahnwesen
Heinz Graf, Senior Consultant GS1 System, GS1 Schweiz
17.40 Uhr Auszeichnungsanforderungen im Bahnsektor
Dominik Halbeisen, Project Manager Group Supply Chain Management, SBB AG
Andreas Heer, Project Manager Logistics, SBB Infrastructure

18.00 Uhr
Implementierungsunterstützung für Unternehmen im Bahnwesen
Dr. Raphael Pfarrer, Deputy Director CSC/ECR, GS1 Schweiz
18.20 Uhr Diskussions- und Fragerunde
18.30 Uhr Apéro & Networking

Ziel der Veranstaltung

Informationsveranstaltung zum GS1 System als Ganzes sowie dessen Einsatz für den Bahnwesen im Speziellen. Information über den neuen globalen GS1 Anwendungsstandard «Identification of Components and Parts in the Rail Industry». Dieser Standard dient der Festigung von Industrie 4.0 im Bahnwesen.

Zielpublikum

Geschäftsführer/Kader von Zulieferern im Eisenbahnsektor

Hauptbranche

Technical Industries


Ort
GS1 Schweiz
Monbijoustrasse 68
3007 Bern

www.gs1.ch


Wegbeschreibung

Datum

Dienstag, 2. Mai 2017

Teilnahmgebühr

Dieser Anlass ist gratis.

Anmeldung

Anmeldeformular

Mehr Informationen

GS1 Schweiz
Heinz Graf
Monbijoustrasse 68
3007 Bern
Tel.     +41 58 800 72 29
Email  heinz.graf@gs1.ch