Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

Nadine Baeriswyl
Senior Event & Marketing Projects Manager

T +41 58 800 77 65
F +41 58 800 77 99
E-Mail

Banner-SVKTL 920-x-175-x-300

Donnerstag, 1. September 2016

GS1/SVKTL Themen-Fokus-Tag

Innovationen in der temperaturgeführten Lebensmittel-Logistik

Lebensmittelproduktion und -handel sind bedeutende Wirtschaftszweige. Eine breite Palette verschiedenartiger Nahrungsmittel und ständig neue Produkte, Angebots- und Distributionsformen prägen den Markt.

Die dazugehörige Logistik mit ihren verschiedenen Temperaturbereichen - von tiefgekühlt bis frisch - und einem wertmässigen Anteil von 12.8% am Logistikmarkt spielen durch das veränderte Konsumverhalten eine immer wichtigere Rolle.

Dieses veränderte Konsumverhalten und die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung erfordern Innovationen wie Multichanneling und „Out of the Box-Denken“.

Am GS1/SVKTL Themen-Fokus-Tag vom 1. September 2016 gehen wir auf das Thema temperaturgeführte Logistik ein. An Praxisbeispielen zeigen wir Ihnen, welche Anforderungen bestehen und welche Innovationen die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Wir freuen uns auf Sie!


08.30 Uhr         
Begrüssungskaffee
09.00 Uhr Begrüssung, Einführung, Moderation
Valentin Wepfer, Stellvertretender CEO, GS1 Schweiz, Bern
Peter Rupper, Geschäftsführer, SVKTL, Zug
09.15 Uhr Food & Drink–Trends im internationalen LEH 
Julia Büch, Food & Drink Analystin, Mintel Group Ltd., London
09.40 Uhr Sustaining profitable growth amid ongoing disruption –
What do consumer goods companies need to do differently?
Andre Cosgrove, Lead Analyst for Consumer Products and Retail,
Ernst&Young, London
10.05 Uhr
Die zukünftigen Herausforderungen an die Lebensmittel-
Logistik aus der Sicht der Tagungsteilnehmer
Valentin Wepfer, Stellvertretender CEO, GS1 Schweiz, Bern
Peter Rupper, Geschäftsführer, SVKTL, Zug
10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Tiefkühlprodukte haben Zukunftspotential
Dr. Sabine Eichner; Geschäftsführerin, Deutsches Tiefkühlinstitut
e.V. (dti), Berlin
11.25 Uhr Welche Anforderungen stellen sich Nestlé in der temperaturgeführten
Logistik – von der Produktion bis zum Kunden
Rudolf Rohner, Verantwortlicher für Standards & Entwicklung,
Nestlé Suisse S.A., Rorschach
11.50 Uhr Europäische Food-Logistik - was macht den Unterschied?
Stefan Krautwurst-Leister, Head of Sales European Food Logistics, DACHSER Food Logistics,
Kempten
12.15 Uhr Industrie 4.0 in der Intralogistik
René Holzer, CEO, Gilgen Logistics AG, Oberwangen
12.40 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Proviant für Kreuzfahrtschiffe - eine logistische Herausforderung
Wolfgang Sump, Geschäftsführer, Sump & Stammer GmbH,
Hamburg
14.25 Uhr EPCIS 1.1.: Event-basierte Rückverfolgbarkeit von temperaturgeführten
Gütern

Dr. Raphael Pfarrer, Deputy Director Collaborative Supply Chains/
ECR, GS1 Schweiz, Bern
14.50 Uhr Shoppers Journey verstehen
Christoph Spengler, Managing Director, Accelerom AG, Zürich
15.15 Uhr Lessons to learn - Podiumsdiskussion
- Georg Burkhardt, Geschäftsführer, Frigosuisse AG
- Philippe Huwyler, Leiter coop@home, Coop Genossenschaft
- Raphael Maier, Director Logistics, Lekkerland (Schweiz) AG
- Jürg Schenk, Leiter Logistik Betriebe & Feinverteilung, Emmi (Schweiz) AG
15.55 Uhr 70 Jahre SVKTL - Schlusswort des Präsidenten
Marco Manzetti, Partner, Oprandi & Partner, Basel
16.00 Uhr Apéritif & Networking

Die Logistik temperaturgeführter Güter ist unser Kerngeschäft. Immer mehr Ware aus Lebensmittelhandel, Chemie und Pharma, Gesundheitswesen usw. werden heute aufgrund ihrer Eigenschaften über die ganze logistische Kette auf bestimmten vorgeschriebenen Temperaturen gehalten. Unsere Mitglieder aus Produktion, Distribution und Handel beherrschen die Supply Chain über Konfektionieren, Lagern, Kommissionieren und Transport bis hin zur Kundenbelieferung.

Der SVKTL hat 28 Verbandsmitglieder und 9 Fördermitglieder mit rd. 1.5 Mio. Kubikmeter Volumen. Dies entspricht rund 3/4 der gesamten schweizerischen Kapazität. Die Strukturen des Marktes durch Globalisierung im Bereich Produktion und Detailhandel haben sich in den letzten Jahren verändert. Unser Verband musste sich diesen Gegebenheiten anpassen. Auch wenn in der Schweiz nie große Interventionslager bestanden, wurde die statische Lagerung immer mehr in den Hintergrund verdrängt und die Kühlhäuser wandelten sich zu Distributionskühlhäusern (Plattformen) mit dem Angebot von Transportleistungen bis zur flächendeckenden Feinverteilung per LKW.

Tagungsziel

Am GS1/SVKTL Themen-Fokus-Tag geht es darum den Partnern der „Wertschöpfungskette Essen“ von der Entstehung bis zum Verbraucher bereichsübergreifend neue Lösungen zur Schaffung einer innovati-ven, ökonomischen und nachhaltigen Lebensmittelversorgung auf der Basis kollaborativer Plattformen aufzuzeigen und zu diskutieren.

Zielpublikum

Geschäftsführer, Category Manager, Produktmanager, Key Account Manager, Linienverantwortliche Marketing, Verkauf und Produktion sowie Logistik, Berater und Agenten.

Hauptbranche

Konsumgüter- und Lebensmittelindustrie, Gross- und Detailhandel, Gastro und Verpflegungsbetriebe, E-Commerce, Logistikdienstleister, IT, Berater, Agenturen, Infrastruktur- und Anlagenbau, Zulieferindustrie.

Kosten

Frühbucher (bis 06.05.2016)
GS1 Mitglieder und SVKTL-Verbandsmitglieder:   CHF 350.00
Nichtmitglieder: CHF 450.00

Normalpreis (ab 07.05.2016)
GS1 Mitglieder und SVKTL-Verbandsmitglieder:   CHF 450.00
Nichtmitglieder: CHF 550.00

Ort

Stadttheater Olten AG
Kultur und Tagung
Frohburgstrasse 1
4603 Olten
www.stadttheater-olten.ch

Dauer

08.30-16.00 Uhr

Datum

Donnerstag, 1. September 2016


Teilnehmerliste GS1/SVKTL Themen-Fokus-Tag