Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

Nadine Baeriswyl
Ausbildungskoordinatorin
Tel. +41 58 800 77 65
Fax +41 58 800 77 99
E-Mail

Donnerstag, 17. September 2015 | BERNEXPO, Bern

5. GS1 Forum Intralogistics


Header-Internetseite

Komplexe Prozesse - intelligente Lösungen

Am 17. September 2015 findet das 5. GS1 Forum Intralogistics in Bern statt.

Eine schlanke und effiziente Logistik ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Neue Technologien und Denkansätze steigern die Effizienz. Gefordert sind flexible Systeme, um die zunehmende Dynamik zu meistern.

Praktiker wie auch Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über aktuelle Trends, Entwicklungen und Lösungen rund um das Thema Intralogistik.

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt:
>     Bedeutung der Industrie 4.0 für die Logistikprozesse
>     Trends in der Automatisierung, Kommissionierung und Verpackung
>     Die Anforderungen des E-Commerce an die Intralogistik
>     Nachhaltigkeit in Logistikanlagen
>     Mobile Identifikationssysteme der Zukunft
>     Die Zukunft der Tauschgeräte

Mit einem Mix aus Plenum und Vertiefungssessionen betrachten wir die Themen aus verschiedenen Perspektiven und mit Beispielen aus der Praxis geben wir Ihnen Denkanstösse.

Das GS1 Forum Intralogistics findet dieses Jahr als eigenständige Tagesveranstaltung statt. Dies ermöglicht es uns, Themen noch stärker zu vertiefen und Sie erhalten mit unserem Markplatz die Gelegenheit, Intralogistik live zu erleben.

Sichern Sie sich Ihren Platz. Wir freuen uns auf Sie!

Programm des 5. GS1 Forum Intralogistics

08.30 Uhr Begrüssungskaffee
09.00 Uhr Einführung
Thomas Bögli, Leiter GS1 Academy, GS1 Schweiz
09.10 Uhr Bedeutung der Industrie 4.0 für die Wertschöpfungsprozesse

Prof. Dr. Paul Schönsleben, Professor, BWI Betriebswissenschaftliches Zentrum,
Departement Management, Technologie und Economics MTEC, ETH Zürich

09.40 Uhr Die Sensorik als Basis für Industrie 4.0 in der Intralogistik – ​heute und ​morgen
Volker Gloeckle, Head of Industry Management Intralogistik, Sick AG Deutschland

10.10 Uhr Kaffeepause / Marktplatz (Ausstellung im Foyer)
10.40 Uhr Parallele Vertiefungssession: Neue Technologien in der Intralogistik

S
ession 1a: Neue Anforderungen durch E-Commerce
Der Handel von Waren und Dienstleistungen erlebt durch das Internet Veränderungen: tiefere Markteintrittsbarrieren, neue Wettbewerber, veränderte Geschäftsmodelle. Was sind die Herausforderungen? Welche Systeme sind geeignet?

  • Einleitung & Moderation  
    Jonas Batt, Consultant, GS1 Schweiz

  • Die Herausforderungen im Omni Channel-­Umfeld aus der Sicht von GS1 Schweiz
    Valentin K. Wepfer, stellvertretender CEO, GS1 Schweiz

  • Zukunftsweisende Intralogistiksysteme für den E­-Commerce
    Peter Bimmermann, Business Development Manager, Vanderlande Industries GmbH​

  • Umsatz alleine macht den Erfolg nicht aus?
    Philippe Huwyler, Leiter coop@home, Coop Genossenschaft
  • Last Mile ­ der Kunde ist König
    François Gauthey, CIO Postlogistics, Post CH
  • Diskussionsrunde

Session 1b: Lager-­, Förder-­ und Kommissioniersysteme
Die Effizienz von Logistikanlagen wurde durch den Einsatz neuer Verfahren und Technologien in den letzten Jahren gesteigert. Durch den konsequenten Einsatz von Simulation können neue Systeme in einem dynamischen Umfeld getestet und entsprechend ausgelegt werde.

  • Einleitung & Moderation  
    Peter Grob, Präsident, Interessengemeinschaft Intralogistik (IGFT)

  • Planung von Logistikanlagen im dynamischen Umfeld
    Dr. sc. techn. Martin Resch, CEO, Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics AG​

  • Effiziente Simulation ­ cloudbasiert und einfach anwendbar
    Dr. Christoph Plapp, Geschäftsführer, Logivations GmbH​

  • Digitalisierung in der Intralogistik ­ Vorteile durch flexibles Logistik­Interface
    Kristina Simmerl, Produktmanagerin Interfaces,  Jungheinrich Moosburg AG & Co. KG​

  • Durchgängige, kompakte und skaliertbare Innovation: Die 3D­MATRIX Solution von SSI Schäfer ­ - Gewinner des VDI­ Innovationspreises Logistik 2015
    Mauro Lunardelli, Leiter Vertrieb & Projektierung, Mitglied der Geschäftsleitung, SSI Schäfer AG​

  • Diskussionsrunde

12.10 Uhr Mittagessen / Marktplatz (Ausstellung im Foyer)
13.30 Uhr Parallele Vertiefungssession: Effiziente Intralogistik durch intelligente und kooperative Systeme

Session 2a: Energiesparende Logistiksysteme
Logistikanlagen können mit den heutigen Technologien effizienter und energiesparender betrieben werden. Was bringt mehr, Retrofit oder konsequente Neuplanung?

  • Einführung & Moderation
    Peter Duss, Geschäftsführer, XELOG AG

  • Wie können wir die Antriebe im System um 50% reduzieren?
    René Holzer, CEO, Gilgen Logistics AG

  • Hochdynamische Kommissionierung vs. Energieeffizienz. Lassen sich diese Anforderungen verbinden?
    Beat Losenegger, Verkauf & Projektierung, TGW Systems Integration AG

  • Einfluss verteilter Lagersysteme auf die Effizienz im Betrieb
    Heinrich Lüthi, Geschäftsleiter Customer Services, Swisslog ​AG

  • Gabelstapler & Lagertechnikgeräte 3.9: «heute verfüg­bare Lösungen für Effizienz­ & Effektivitätssteigerung»
    Remo Hürlimann, Verkaufsleiter System- & Lagertechnik, Linde Material Handling Schweiz AG ​

  • Diskussionsrunde


Session 2b: Kosteneffizientes Palettenmanagment
Die Europalette dominiert den Kreislauf. Beteiligte aus Industrie, Handel und Logistik tauschen ihre Paletten. Kritikpunkte bei diesem Tauschsystem sind Qualität und Kostenverteilung.
In Deutschland sind Anwendungsempfehlungen erarbeitet worden, um den offenen Tauschpool zu stabilisieren.

  • Einführung & Moderation
    Thomas Bögli, Leiter GS1 Academy, GS1 Schweiz

  • Internationale Situation auf dem Palettenmarkt
    Robert Holliger, Präsident, EPAL

  • Neue Wege der kooperativen Palettenbewirtschaftung
    Thomas Niebur, Leiter Competence Center Mehrwegtransportverpackungen, GS1 Germany

  • Die Transportwirtschaft als Paletten­ Dienstleister
    Markus Egger, Geschäftsleitung, Emil Egger AG

  • Palettenhandling aus Sicht der Industrie
    Bruno Zettel, Leiter THM Management, Emmi Schweiz AG

  • Diskussionsrunde

15.00 Uhr Kaffeepause / Marktplatz (Ausstellung im Foyer)
15.30 Uhr Intralogistikmarkt Schweiz

Prof. Dr. Erik Hofmann, Titularprofessor, Lehrstuhl für Logistikmanagement, Universität St. Gallen

15.50 Uhr Potentiale durch autonome Flugroboter auch in der Intralogistik

Marco Freund, Projektleitung InventAIRy, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

16.10 Uhr Neue Konzepte und technische Inovationen ­ ein Überblick

16.30 Uhr Abschluss
16.40 Uhr Apéro

Ort

BERNEXPO Groupe

Mingerstrasse 6

3013 Bern

http://www.bernexpo.ch/

 

Format

Fachveranstaltung mit parallelen Vertiefungssessionen sowie einem Marktplatz (Ausstellung im Foyer)
- 100-140 Teilnehmer
- 10-15 Aussteller Marktplatz

Zielpublikum

- Logistiker
- Supply Chain Manager
Geschäftsleiter, CEO, VR
eCom- / IT-Spezialisten
Produktionsleiter
Qualitätsmanager
Finanzleiter, CFO

Branchen

Konsumgüterindustrie
Gross- und Detailhandel
Investitionsgüterindustrie
Logistikdienstleister
Zulieferindustrie
Infrastruktur und Anlagenbau
IT/Berater/Agenturen

Datum

Donnerstag, 17.09.2015

Teilnahmegebühr

Frühbucherpreis bis ​​31.0​7.2015

GS1 Mitglieder: CHF 350.00
Nichtmitglieder: CHF 450.00
Community: CHF 300.00


Normalpreis ab 0​​1.0​​8.2015

GS1 Mitglieder: CHF 450.00
Nichtmitglieder: CHF 550.00
Community: CHF 300.00