Direkt zum Hauptinhalt
 

Kontakt

Evelyne Bösiger
Senior Marketing Managerin
Tel. +41 58 800 77 66
Fax +41 58 800 77 99
E-Mail

Logistics onSpot - Inselspital Bern

Spitallogistik, 04. Juni 2010

Inselspital Bern

Das Inselspital ist als eines der bedeutendsten Universitätsspitäler der Schweiz ein Aushängeschild des Kantons Bern. Seit 1354 ist es ein wichtiger Integrationsfaktor und in der Bevölkerung - wie kaum ein anderes Unternehmen - verwurzelt. Die Attraktivität des Inselspitals auf dem Gesundheitsmarkt ist gross, seine Dienstleistungen sind geschätzt. Rund 7'000 Mitarbeitende leisten täglich ihr Bestes in der "Gesundheitsstadt" Inselspital, damit jährlich über 220'000 Patienten bestmögliche Medizin, Pflege und individuelle Betreuung erfahren. Dazu ist eine gut organisierte Spitallogistik notwendig, die anhand von Referaten und Führungen aufgezeigt wird. Sie sind herzlich eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Logistische Herausforderung

Spitallogistik ist Logistik im Dienste der Patienten. Als vertrauenswürdiger Dienstleister stellt die Logistik im Spital bei einem hohen Servicelevel eine sichere Versorgung der Kliniken und Institute mit den benötigten Gütern und Materialien sicher. Auch Patienten werden zuverlässig, sicher und freundlich an ihren Bestimmungsort gebracht. Dies während 24 Stunden an 365 Tagen. Neben der Beschaffung, Lagerbewirtschaftung und Verteillogistik ist auch eine sachgerechte Entsorgung zu gewährleisten. Ein Areal mit über 40 Gebäuden, enge Platzverhältnisse, laufende Neu- und Umbauten sowie Umzüge gehören zur Tagesordnung und stellen eine zusätzliche Herausforderung für die Logistik dar.

Logistische Lösung

Die hohen Anforderungen an die Spitallogistik werden durch das zuverlässige und trotzdem flexible Zusammenspiel unterschiedlicher, kundenorientierter Logistikkonzepte erfüllt. Sie fügen sich wie Mosaiksteine zum komplexen Logistiksystem des Inselspitals zusammen. Die „Modulschranklogistik mit Versorgungsassistenz“, welche die Stationen von materialwirtschaftlichen Aufgaben entlastet oder gar komplett befreit, ist ein Beispiel dafür. Sie deckt rund 80% des medizinischen Verbrauchsmaterials auf Bettenstationen ab. Ein weiteres stellt die IT-gestützte Disposition „PATS“ der täglich bis zu 700 Patiententransporte dar, welche für die Kliniken effizient und termingerecht ausgeführt werden. Dank einem modernen „Bettenbewirtschaftungssystem mit RFID“ stehen rund um die Uhr komfortable Betten für stationäre oder ambulante Patienten und bei Bedarf auch für deren Angehörige bereit. Dies sind nur drei von weiteren Einblicken in die Spitallogistik am Inselspital, Universitätsspital Bern, welche einen Besuch lohnenswert machen.

Wir freuen uns, Sie am 6. Juni 2010 zu einem spannenden Event zu begrüssen!

Für Fragen steht Ihnen das gesamte Event-Team, events@gs1.ch / 058 800 77 00,
gerne zur Verfügung.

Ort

Inselspital Bern

Freiburgstrasse
Personalhaus 6
3010 Bern

04.06.2010