• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Darstellung der Supply Chain im Gesundheitswesen

Section 2

Produktion

  • Die erhaltene Versandmitteilung enthält Informationen zur Rückverfolgbarkeit der Rohmaterialien und über die Verpackungsart
  • Quantitätskontrolle der Ware unter Verwendung des SSCC
  • Empfangsbestätigung und Abzeichnung des Lieferscheins
  • Erfassung der Chargennummern
  • Annahme der Rohmaterialien
  • Protokollieren der verwendeten Chargennummern
  • GTIN-Zuteilung und Kennzeichnung für Grundstoffeinheiten und Erstellung ihrer Chargennummern
  • Verknüpfung zwischen der Produktionschargennummer und den verwendeten Rohmaterialien
  • GTIN- und SSCC-Zuteilung für die Transporteinheiten
  • Protokollieren der Verknüpfungen zwischen SSCC und dem Inhalt der Transporteinheiten: GTIN + Chargennummer + Verfallsdatum.
Section 3

Lagerhaltung - Bereitstellung

  • Bearbeitung des tatsächlichen Produkt- und Lieferungseingangs unter Verwendung des SSCC
  • Bearbeitung der Verteilung und Freigabe der Chargen
  • Zuteilung von Lagerstellen
  • Erfassung der Warenbewegung
  • Physische Bestandsaufnahme
  • Bestellungsauswahl
  • Zusammenstellung der Transporteinheit, Zuteilung und Neukennzeichnung des SSCC
  • Verfolgung von Lagerbewegungen, Verknüpfung von SSCC, Produkt, Chargennummer und Bestimmungsort
Section 4

Spedition 

  • Verladen
  • Lesen und Erfassung des SSCC
  • Versand der Lieferpapiere an die Empfänger mit Einzelpositionen
  • Versand der Speditionsaufträge an die Frachter
  • Senden eines Statusberichts nach erfolgter Lieferung durch den Frachter
  • Verbinden der Informationen um die Bestellungen, Lieferungen und Rechnungen effizient zu koordinieren
Section 5

Warenannahme

Die Warenannahme bei jedem Teilnehmer:

  • Planung des Warenerhalts auf der Grundlage der Lieferpapiere
  • Abladen und Lesen des SSCC
  • Kontrolle der Annahme durch effizienten Vergleich mit den Lieferpapieren
  • Vergleich der Bestellungen mit den Lieferungen, Versand der Wareneingangsbestätigung
  • Eingabe der Produktdaten in den Lagerbestand
  • Informationsweitergabe, um Bestellungen und Rechnungen effizient zu bearbeiten
Section 6

Leistungen im Gesundheitswesen

  • Service- und funktionale Einheiten, identifiziert durch ihre GLN (Global Location Number). Senden interne Anfragen mit Hilfe der GTIN des Produkts.
  • Vorbereitungsprozesse, Zuweisung und Registrierung des SSCC, Lieferung und Empfang - basierend auf denselben Informationen wie alle anderen Logistikprozesse.
  • Sterilisation, Reinigung und Wiederverwendung sind Produktionsprozesse, die die gesamte Bandbreite der GS Identifikationsschlüssel nutzen: GTIN, SSCC,GRAI (Global Returnable Asset Identifier).
  • Die Rückverfolgung interner Lieferungen wird mit Hilfe des GRAI durchgeführt. Er identifiziert die Mehrwegtransportbehälter und ermöglicht die Rückverfolgung, Reinigung, Desinfektion, Instandhaltung, usw.
  • Die Liegerverfolgung wird durch den Link des GRAI und den Lieferinhalt über den SSCC ermöglicht.
  • Patienten und die ihnen gebotenen Service- Leistungen werden unter Verwendung einer GSRN identifiziert, die in jeder Phase und Bewegung während ihres Spitalsaufenthaltes gelesen und in einem Datenspeicher erfasst wird. Die GSRN trägt somit zur Sicherheit und Rückverfolgbarkeit des Patienten bei.
  • Produkte werden durch ihre GTIN + Chargennummer identifiziert und im medizinischen Behandlungsblatt des Patienten festgehalten, um derart die vollkommene Sicherheit und Rückverfolgbarkeit aller Ereignisse während des Aufenthalts des Patienten zu gewährleisten.
  • Diese Information erleichtert die aufgegliederte Rechnungslegung.
Section 7

GS1 Poster für das Gesundheitswesen


Preise für GS1 Mitglieder beide Poster inkl. Versand 40,00 Fr.
Preise für Nichtmitglieder beide Poster inkl. Versand 60,00 Fr.

Die Preise gelten zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Bestellformular

Section 8

Poster „Die Supply Chain im Gesundheitswesen“

Format: 85 x 60 cm, 4-farbig, halbmatt auf 350g Karton

Das Poster beschreibt die Anwendung der GS1 Standards in der Supply Chain von der Industrie, über Logistikdienstleister bis in das Spital. Es ist ideal geeignet, um die Komplexität der Supply Chain im Gesundheitswesen zu veranschaulichen und zeigt auf, welche GS1 Standards in welchem Prozessschritt eingesetzt werden können.

Section 9

Poster „GS1 Standards im Gesundheitswesen“

Format: 85 x 60 cm, 4-farbig, halbmatt auf 350g Karton

Das Poster zeigt die am häufigsten verwendeten Standards im Gesundheitswesen, die für die Identifizierung, für Barcodes und für den Datenaustausch von Stamm- und Transaktionsdaten eingesetzt werden. Es ist die ideale Ergänzung zum Poster „Die Supply Chain im Gesundheitswesen“.

Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25