• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Standards für RF-Systeme

Die Kommunikation zwischen Lesegerät und Transponder, die vielfältige Einschränkungen in den Anwendungen der Radiofrequenzidentifikation hat, benötigt Regeln für eine effiziente Nutzung dieser Technologie:

  • Frequenzband (kHz / MHz / UHF / GHz), Modulationsverfahren (Amplitude / Frequenz / Phase);
  • erkennen, ob ein oder mehrere Tags im Lesefeld sind, und diese identifizieren;
  • Antikollisionsalgorithmus, ermöglicht es, mit mehreren Tags innerhalb des Lesefeldes zu kommunizieren;
  • Darstellung der Daten im Speicher, Größe des Speichers (1-Bit- / Mehr-Bit-Transponder), Teil- oder Gesamtlesung der gespeicherten Daten; Art der Energieversorgung (aktiv / passiv)
  • wie Daten an den Chip gesandt, gespeichert, erweitert oder geändert werden (Read Only / Write Once Read Multiple / Read & Write);
  • Datensicherheit, sowie Autorisierung, um Daten zu lesen und zu schreiben;
  • Korrektheit der eingegebenen und ausgelesenen Daten, Sicherheit, während der Datenübertragung
  • Reichweiten sind je nach Technik und Frequenz recht unterschiedlich.

Eine Standardisierung all jener Punkte ist für eine korrekte Abwicklung der Kommunikation des Lesegerätes mit den Tags unterschiedlicher Hersteller notwendig. Zielsetzung ist die Entwicklung offener, international kompatibler Radiofrequenzstandards für die Anwendung in der Wirtschaft. Hierzu ist es erforderlich, die bestehenden Normen zu harmonisieren, um den Bedürfnissen des Anwenders besser zu genügen. Die Entwicklungsarbeiten im Rahmen der RF-Technologien müssen daher innerhalb der Leitprinzipien von GS1 sein. Die Lösung muss kompatibel zu den bestehenden GS1 Standards sein. Dadurch besitzen sie branchenübergreifende Anwendungsmöglichkeiten und sind tauglich für offene Einsatzgebiete über die gesamte logistische Kette. Sie muss einfach, unempfindlich und sicher sein und sich so weit wie möglich an bestehende technische Strukturen orientieren.

Der Standard für Radiofrequenzidentifikation GS1 International wird in der EPCglobal Organisation weiterentwickelt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.epcglobalinc.org.

Section 2
Section 3
Section 4
Section 5
Section 6
Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25