• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Leitfaden EPC für Konsumenteneinheiten (Endverbrauchereinheiten)

Section 2

Einführung 

Electronic Product Code (EPC) ist eine aufstrebende Technologie der automatischen Identifikation mittels Radiofrequenztechnologie (RFID) für Konsumenteneinheiten. RFID kann überall für die verschiedensten Zwecke eingesetzt werden. Eine bereits weit verbreitete Anwendungsmöglichkeit ist der Einsatz auf Autobahnen, um die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten für Maut oder Autobahngebühren zu beschleunigen. 

EPC besitzt das Potential für den Einsatz bei Konsumenteneinheiten; dadurch werden sämtliche Warenbewegungen innerhalb der Supply Chain – vom Hersteller über die Verteilzentren bis zum Supermarkt - nachvollziehbar. Der Einsatz von EPC ermöglicht signifikante Vorteile für Unternehmen und Endverbraucher. Der gesteigerte Informationsfluss in der Versorgungskette hilft, Produkte rascher in die Regale zu bringen und dem Konsumenten zu garantieren, dass die Produkte in der gewünschten Anzahl vorrätig sind. Das Aussortieren abgelaufener Produkte wird wesentlich erleichtert und die Annahme zurückgerufener Produkte ermöglicht; zusätzlich werden die Wartezeiten an den Kassen signifikant kürzer.

Damit EPC alle Möglichkeiten - für Konsumenten, Einzelhändler und Hersteller - ausschöpfen kann, ist es wichtig, dass während der Entwicklung und Einführung von EPC für die Reglementierung die Privatsphäre im jeweils gültigen Stand der Technik einbezogen wird. Sämtliche Sponsoren von EPC haben die vorliegenden Richtlinien zur Anwendung eines großflächigen Einsatzes der EPC Technologie angenommen. Diese Richtlinien dienen dazu, eine ergänzende Übereinstimmung mit den umfassenden nationalen und internationalen Regelwerken und Spezifikationen, die den Konsumentenschutz, die Privatsphäre und damit zusammenhängende Themen behandeln, zu bilden. Sie basieren - auch in Zukunft - auf der Verantwortung der Hersteller, korrekte Informationen an die Konsumenten zu liefern und der Zusicherung auf freie Konsumentenwahl.

Es wird geschätzt, dass zusätzliche Entwicklungen, wie technologischer Fortschritt, neue Anwendungen und gesteigerte Vorteile beim Weiterverkauf, die Einsatzmöglichkeiten der EPC Tags - sowohl für die Industrie als auch für die Konsumenten - weiter ausdehnen wird. Die Sponsoren von EPCglobal unterstützen diese Bemühungen, um für eine verantwortungsvolle und effiziente Entwicklung von beidem, einerseits der EPC Technologie, andererseits dieser Richtlinien, zu sorgen. 

Diese Richtlinien werden von EPCglobal verwaltet. GS1 hat auch die Standards zur Identifikation und Kennzeichnung von Produkten entwickelt und gewartet. EPCglobal ist auch für die Neufassung der Richtlinien verantwortlich. Damit EPC die größte Akzeptanz erhält, muss der Konsument sowohl Vertrauen in den Nutzen und die Vorteile bekommen als auch in die Integrität dieses Systems. EPC Teilnehmer sind verpflichtet, das öffentliche Vertrauen zu gewinnen und zu bewahren. EPCglobal wird die korrekte Anwendung der Richtlinien überwachen und ist für deren Überarbeitung verantwortlich.

Da EPC eine aufstrebende Technologie auf früher Entwicklungsstufe ist, werden die Anwendungsrichtlinien, wie unten beschrieben, durch die Weiterentwicklung und Einführung neuer und bestehender Einsatzgebiete, ergänzt und modifiziert. Wenn z.B. durch technologische Entwicklungen oder neue Anwendungen vom Konsumenten zusätzliche Flexibilität verlangt wird oder persönliche, den Konsumenten betreffende, Informationen aufgezeichnet werden, die über die der Strichcodetechnologie hinausgehen, sind angepasste und geänderte Informationen für die Konsumenten notwendig. Bezogen auf den momentanen Stand der Technologie und die frühe Stufe der Entwicklung auf Ebene der Konsumenteneinheiten und um den Teilnehmern genügend Zeit zur Einführung zu geben, wurde von EPCglobal der 1. Januar 2006 als Stichtag für die Einhaltung folgender Richtlinien festgesetzt. 

Section 3

Richtlinien

Informationen für den Konsumenten 

Konsumenten sollen eindeutig über die Präsenz von EPC auf den Produkten oder deren Verpackungen informiert werden. Dies wird durch die Aufbringung eines EPC Logos oder eines anderen Kennzeichens auf dem Produkt oder der Verpackung sichergestellt.   

Wahlmöglichkeit für den Konsumenten 

Konsumenten werden über die Möglichkeiten informiert, wie der EPC Tag auf den Produkten, die sie erwerben wollen, entfernt, ausgeschaltet oder unbrauchbar gemacht werden kann. Es wird angenommen, dass für die meisten Produkte EPC Tags Teil der entbehrlichen Verpackung sind oder anders unbrauchbar gemacht werden können. EPCglobal verpflichtet sich, neben anderen Trägern dieser Technologie, zusätzliche kosteneffiziente und sichere Alternativen für den Endverbraucher zu entwickeln.

Aufklärung der Konsumenten 

Konsumenten sollen ohne Schwierigkeiten, sowohl präzise Informationen über EPC und dessen Einsatzmöglichkeiten, als auch Informationen über den Fortschritt dieser Technologie erhalten. Unternehmen, die EPC Tags auf Endverbrauchereinheiten verwenden, werden in angemessener Weise kooperieren, um den Konsumenten mit dem EPC Logo vertraut zu machen, und ihm die Technologie verständlich machen und die Vorteile - vor allem für ihn - aufzeigen. EPCglobal wird auch als Forum, sowohl für Unternehmen, als auch für Konsumenten, agieren, um gemeinsam jegliche Unstimmigkeiten in Bezug auf die neue EPC Technologie und deren Übereinstimmung mit den hier vorliegenden Richtlinien aufzuzeigen. 

Aufzeichnung, Vorbehalt und Sicherheit 

Wie bei der konventionellen Strichcodetechnologie werden Unternehmen Aufzeichnungen mittels EPC anwenden, pflegen und schützen, in Übereinstimmung mit allen anwendbaren Gesetzen. Firmen werden Informationen über ihre Grundsätze veröffentlichen, sei es über ihre Homepages oder in anderer Art und Weise, wie sie konsumentenspezifische Daten, die durch ihre Prozesse im Allgemeinen oder spezifisch in Zusammenhang mit EPC entstehen, verwenden, schützen und aufzeichnen. 

Fazit 

Der Zweck dieser Richtlinie ist es, eine verantwortungsvolle Basis für die Anwendung der EPC Tags auf Ebene der Konsumenteneinheiten zu bilden. Unter der Federführung von EPCglobal werden diese Richtlinien weiterentwickelt, sobald Fortschritte in der EPC Technologie und dessen Anwendungen gemacht, und Untersuchungen für die Konsumenten durchgeführt werden. Durch die Weiterentwicklung von EPC werden auch neue Problemstellungen aufgeworfen. Teilnehmer an EPC werden angehalten, sich mit diesen neuen Problemstellungen auseinander zu setzen und sie mit interessierten Anwendern zu erörtern.

Section 4
Section 5
Section 6
Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25