• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Global Trade Item Number (GTIN)

Section 2

Verwendungszweck

Die GTIN wird zur Identifikation aller Einheiten verwendet, für die die Weitergabe von Stammdaten erforderlich ist und für die an irgendeinem Punkt der Versorgungskette ein Preis kommuniziert wird oder die bestellt, ver- oder berechnet werden kann.

Die Identifikation und Kennzeichnung von Handelseinheiten mit Strichcodesymbolen ermöglicht die automatisierte Erfassung an der Kasse im Einzelhandel (POS), am Wareneingang, in der Lagerwirtschaft, bei der Nachbestellung, zur Umsatzanalyse und einer Vielzahl weiterer Anwendungen.

Jeder Handelseinheit, die sich von einer anderen in Ihrer Zusammensetzung und/oder in Ihrem Inhalt unterscheidet, wird eine eindeutige Identifikationsnummer zugewiesen, die unverändert bleibt, solange sie gehandelt wird. Dieselbe Identifikationsnummer wird allen Handelseinheiten zugewiesen, die dieselben Schlüsselmerkmale aufweisen. Diese Nummern müssen in ihrer Gesamtheit innerhalb der Versorgungskette einheitlich behandelt werden.

Eine GTIN kann für unterschiedlichste Einheiten vergeben werden:

  • Physische Handelseinheiten oder Dienstleistungen
  • Offene Anwendungen oder eingeschränkter Nutzungsbereich
  • Standardisierte oder variable Handelseinheiten
  • zulassungspflichtige Gesundheitsprodukte
  • Bücher und Zeitschriften
  • Einzelartikel oder Sammelpackung
  • Handelseinheiten, bestehend aus mehreren Komponenten
  • etc.

Eine vollständige Liste und die Beschreibung der einzelnen Anwendungsgebiete ist in Kapitel 2 GS1 Identifikationen in Anwendungen und Kapitel 4 Anwendungsregeln der allgemeinen GS1 Spezifikationen zu finden.

Section 3

Struktur der GTIN

Eine GTIN kann es in mehreren Ausprägungen geben:

  • Die GTIN-13 ist der 13-stellige GS1 Identifikationsschlüssel, zusammengesetzt aus einer GS1 Basisnummer, einem Artikelbezug und einer Prüfziffer
  • Die GTIN-14 ist der 14-stellige GS1 Identifikationsschlüssel, bestehend aus einem Indikator (Ziffer 1-9), der GS1 Basisnummer, dem Artikelbezug und der Prüfziffer
  • Die GTIN-8 ist der 8-stellige GS1 Identifikationsschlüssel, zusammengesetzt aus einem GS1-8 Präfix einem Artikelbezug und einer Prüfziffer
  • Die GTIN-12 ist der 12-stellige GS1 Identifikationsschlüssel, zusammengesetzt aus einer U.P.C. Basisnummer, einem Artikelbezug und einer Prüfziffer
Global Trade Item Number (GTIN-14)
Indikator GTIN der beinhaltenden Einheit
(ohne Prüfziffer)
Prüf-
ziffer
N1 N2 N3 N4 N5 N6 N7 N8 N9 N10 N11 N12 N13 N14


Global Trade Item Number (GTIN-13)
GS1 Basisnummer - >               <- Artikelreferenz Prüf-
ziffer
N1 N2 N3 N4 N5 N6 N7 N8 N9 N10 N11 N12 N13


Global Trade Item Number (GTIN-12)
GS1 Basisnummer - >               <- Artikelrefrenz Prüf-
ziffer
N1 N2 N3 N4 N5 N6 N7 N8 N9 N10 N11 N12


Global Trade Item Number (GTIN-8)
GS1-8 Präfix - >                    <- Artikelreferenz Prüf-
ziffer
N1 N2 N3 N4 N5 N6 N7 N8


Ausserdem gibt es Spezialfälle für:

  • interne Anwendungen, variable Konsumenteneinheiten und registrierungspflichtige Medikamente
Section 4

Datenträger

In welchem Datenträger eine GTIN dargestellt wird, hängt vom Einsatzgebiet und der Anwendung ab.

Die wohl bekannteste Variante ist die GTIN-13 in einem EAN-13 Barcode für den Point-of-Sale, sowie der Einsatz der GTIN in einem GS1-128 Barcodesymbol für Handels- und Transporteinheiten.

Aber auch der Einsatz in einem ITF-14, GS1 DataBar oder GS1 DataMatrix ist möglich.

Um eine GTIN in einem GS1-128GS1 DataBar oder GS1 DataMatrix darzustellen, müssen die Regeln des GS1 Application Identifier Standard befolgt werden.

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Möglichkeiten finden Sie in den allgemeinen GS1 Spezifikationen oder wir helfen Ihnen gerne telefonisch weiter.

Section 5
Section 6
Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25