• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

GS1-128 (EAN-128)

Die Kennzeichnung logistisch relevanter Einheiten (Bestell-, Liefer- und Transport-einheiten) mit Srichcoden (Barcodes) ist eine notwendige Grundlage zeitgemäßer Warenverfolgungs- und Warensteuerungssysteme mit Wareneingangs- und Warenausgangsscanning sowie schnittstellenübergreifender Qualitäts-sicherungssysteme.

Neben der Anwendung auf einem Transportetikett (Palettenlabel) findet der GS1-128 zunehmend Verbreitung in Produktbereichen, in denen Sicherheit eine große Rolle spielt (z.B. Gesundheitswesen, Chemie, Lebensmittel).

Section 2

Barcode Beispiele

GS1-128 Barcode Symbol mit GTIN-13 und Batchnummer

GS1-128 Barcode Symbol mit SSCC

Section 3

Verschlüsselte Daten

Um Daten in einem GS1-128 Symbol zu verschlüsseln, wird der Application Identifier Standard verwendet (Auszug der gesamten Liste der AIs). Je nach Anwendungs-gebiet oder Branche werden andere AIs verwendet.

Section 4

Verwendungszweck

Die folgende Tabelle zeigt auf, wo ein GS1-128 Symbol eingesetzt werden kann.

Direct part marking Einzel-
dosen (≠ POS¹)
Verbraucher-­einheiten (POS¹) Handels-­einheiten (POS¹) Handels-­einheiten (≠ POS¹) Logistische Einheiten
GS1-128

¹ POS = Point-of-Sale, z.B. einer Einzelhandelskasse

Ein GS1-128 Barcode wird also auf Paletten, Kartons, Standard-Lieferpackungen, Displays, etc. eingesetzt.

Section 5

Symbolgrösse GS1-128

Die Höhe und Breite eines GS1-128 Barcodes ist stark davon abhängig, in welchem Einsatzgebiet er angewendet wird. Automatisierte Systeme stellen zum Beispiel andere Anforderungen als das Freihandscanning.

Handels- und Transporteinheiten in der allgemeinen Warenverteilung

Für Handels- und Transporteinheiten sollte ein GS1-128 mindestens 32mm hoch sein und eine X-Modulbreite von 0.495mm aufweisen. (Als X-Modulbreite bezeichnet man die Breite des schmalsten Striches eines Barcodes.) Die maximale Breite des gesamten Barcodes sollte nicht mehr als 165mm sein (inkl. Hellzonen) bzw. darf 48 Nutzdatenzeichen nicht überschreiten.

andere Einsatzgebiete

Die allgemeinen Definitionen zum GS1-128 sind im Kapitel 5.4 Lineare Strichcodes - GS1-128 Symbologiespezifikation der allgemeinen GS1 Spezifikationen zu finden. Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Section 6
Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

Kontakt

GS1 System
Tel. +41 58 800 72 00
Fax +41 58 800 72 99
E-Mail