• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Mittwoch, 13. September 2017 | Eventfabrik | Bern

6. GS1 Forum Intralogistics

Banner Intralogistics 920 x 175 x 300

Section 2

Intelligente Automatisierung im digitalen Zeitalter

Megatrends wie Industrie 4.0, Digitalisierung, Internet der Dinge und E-Commerce verändern die Wertschöpfungsprozesse und somit die Intralogistik nachhaltig. Steigendes Auftragsvolumen mit geringeren Sendungsgrössen erfordert voll- und teilautomatisierte Lösungen in Kombination mit flexiblen, intelligenten Systemen.

Dank der Vernetzung sind Informationen über Produkte und Prozesse in Echtzeit verfügbar. Der Einsatz von Robotern und Sensorik sorgt für reibungslose Abläufe und entlastet den Menschen bei vielen Arbeitstätigkeiten.

Die Intralogistik in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen gewinnt dank dieser Entwicklungen immer mehr an Bedeutung. Wer konkurrenzfähig sein will, muss am Ball bleiben.

Am 6. GS1 Forum Intralogistics informieren Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Trends, Entwicklungen und Lösungen rund um das Thema Intralogistik. Praxisnahe Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch stehen im Vordergrund. Zusätzlich geben wir mit einem Marktplatz (Ausstellung im Foyer) den Besuchern die Gelegenheit, Intralogistik live zu erleben. 

Folgende Schwerpunktthemen stehen im Mittelpunkt:

> Trends bei den Lager- Förder- und Kommissioniersystemen
> Bedeutung der Digitalisierung für die Logistikprozesse
> Warenwirtschaftssysteme im Zeitalter der Cloud
> AutoID, Smarte Objekte und Robotik als Grundlage der Digitalisierung
> Kommissioniersysteme heute und morgen
> Simulation von komplexen Anlagen

Mit einem Mix aus Vorträgen im Plenum und in parallelen Vertiefungssessionen beleuchten wir die Themen aus verschiedenen Perspektiven. Beispiele aus der Praxis zeigen auf, was heute bereits Realität ist.

Sichern Sie sich Ihren Platz. Wir freuen uns auf Sie!


Section 3

Programm des 6. GS1 Forum Intralogistics

08.30 Uhr Begrüssungskaffee
09.00 Uhr Begrüssung, Einführung, Moderation
Thomas Bögli, Leiter GS1 Academy, GS1 Schweiz
09.10 Uhr Herausforderungen Logistik 4.0
09.40 Uhr Roboter, Daten, Menschen & Prozesse – Technologien im Einklang mit Software für maximale Intralogistik-Performance
Pascal Fempel, Head of Software Region Central Europe, Swisslog Warehouse & Distribution Solutions
10.00 Uhr EnVision the Internet of Things
Dr. Christian Floerkemeier, CTO and co-founder, Scandit AG
10.20 Uhr Kaffeepause / Marktplatz  
10.50 Uhr Parallele Vertiefungssessionen inkl. Diskussions- und Fragerunden

Session 1: Automatisierung mit Verstand
E-Commerce und Multi-Channel-Strategien kombiniert mit Same-Day-Delivery-Konzepten bedeuten enorme Anforderungen an heutige und zukünftige Logistiksysteme. Es gilt verschiedene Bausteine hybrid zu verknüpfen, damit ein Gesamtsystem erfolgreich ist. Intelligente Planung und Simulation sind dabei unumgänglich. Welche Bausteine sind neu? Was macht Sinn?

  • Einleitung & Moderation  
    Peter Spycher, Präsident, Intralogistik Schweiz (ILS)

  • Intelligente Automatisierung im digitalen Zeitalter
    René Holzer, CEO, Gilgen Logistics AG

  • Die digitale Projektierung von Intralogistikanlagen
    Martin Resch, CEO, Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics AG

  • Entscheidungsfindung Automatisierung

    Arne Holland, Leiter Consulting Intralogistics, Jungheinrich AG

  • Diskussionsrunde 


Session 2: Kommissioniersysteme heute und morgen

Bei den Kommissioniersystemen sind heute verschiedenste Prozesse und Technologien im Einsatz: Automatische Auftragskommissionierung, Pick-by-Voice, Pick-by-Light, Pick-by-Colour, Pick-by-Scan, Pick-by-Weight, Pick-by-Vision, Smart Glasses, gestengesteuerte Kommissionierung, elektronische Picklisten usw. Welche Systeme eignen sich für welchen Einsatz? Was bringt uns die Zukunft?

  • Einleitung & Moderation  
    Dr. Beat Meier, Principal, Miebach Consulting AG

  • Zukunftsweisende Kommissioniermethoden - Die Potentiale von Robotics und Augmented Reality live erleben
    Dr. Christian Kubik, Head of Business Development & Account Management,
    DHL Supply Chain Alps

  • Neue Innovationsfelder durch Smart Glasses und Customer Devices
    Dr. Felix Speerli, Geschäftsführer, Dataphone AG

  • Prozessbeschleunigung durch ganzheitliche Integration
    Curdin Pfister, IT/Applikationsverantwortlicher, Transa Backpacking AG
    Andreas Pohland, Leiter Warenwirtschaft und Stellvertreter Leiter Einkauf/Logistik, Transa Backpacking AG  

  • Diskussionsrunde

12.20 Uhr Mittagessen / Marktplatz 
13.30 Uhr Parallele Vertiefungssessionen inkl. Diskussions- und Fragerunden

Session 3: Smarte IT-Systeme
Die Anforderungen an modernen Warenwirtschaftssysteme im digitaliserten und vernetzten Umfeld sind vielfältig. Einfach, flexibel, modular, sicher, mobil, kostengünstig und immer verfügbar sind nur einige Stichworte. Dabei müssen die IT-Systeme in der Lage sein, Daten aus einer Vielzahl von Endgeräten zu verarbeiten und Informationen transparent darzustellen – eine Quadratur des Kreises oder heute bereits Realität?

  • Einführung & Moderation
    Peter Duss, Mitglied der Geschäftsleitung & VR, XELOG AG

    Digitale Auswertung von Logistik-Prozessen - Sind 12 Prozent mehr Produktivität realistisch?
    Prof. Dr. Oliver Strömer, Vorstands Vorsitzender, REFA Consulting
    Patrick Frey, Business Development, Next View Software AG
     

  • Die Cloud als Chance für smarte Logistiklösungen
    Jens Heinrich, Chief Technology Officer, Ehrhardt + Partner GmbH & Co. KG

  • Shop your Warehouse
    Richard Arnold, CEO, Rocklog GmbH

  • Diskussionsrunde


Session 4: Autonome, selbstfahrende Transportsysteme

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme FTS bereits seit Jahren im Einsatz. Dank neuen Technologien und den Entwicklungen aus der Automobilindustrie ergeben sich vielfältige, neue Anwendungsmöglichkeiten. Die Frage stellt sich auch, wie Menschen und intelligente Systeme zusammenarbeiten und sich organisieren werden. Was ist heute Realität?

  • Einführung & Moderation
    Thomas Heesch, CEO, Linde Material Handling Schweiz AG

  • Innerbetriebliche Warentransporte wirtschaftlich lösen – mit fahrerlosen Transportsystemen
    Lukas Willi, Head Integrated Standard Systems, SSI Schäfer AG

  • Praxisbeispiel: ein FTS zur Verbindung von Lager und Produktion
    Markus Beck, FTF-Spezialist, Stöcklin Logistik AG

  • Inventurdrohne Flybox – Das zählende Auge
    Philipp Stephan, Produktmanager, Linde robotics
    Remo Hürlimann, Verkaufsleiter Lager- & Systemtechnik, Linde Material Handling Schweiz AG

  • Diskussionsrunde

15.00 Uhr Kaffeepause / Marktplatz (Ausstellung im Foyer)
15.30 Uhr Automatisierung in der Intralogistik: Marktpotential und Entwicklungslinien
Prof. Dr. Erik Hofmann, Titularprofessor, Lehrstuhl für Logistikmanagement, Universität St. Gallen
16.00 Uhr Auf dem Weg zur digitalen Fabrik: Aus der Praxis für die Praxis
Thomas Neuhaus, Geschäftsführer, Autexis IT AG
16.20 Uhr Blockchain-Technologie im Supply Chain Management
Michael Lustenberger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
16.40 Uhr Abschluss
16.50 Uhr Apéro / Marktplatz / Networking

Section 4

Format

> Ein Schwerpunktthema bestimmt das Programm
> 2 x 2 parallele Vertiefungssessionen
> Durchführung in der Eventfabrik in Bern
> ca. 100-150 Teilnehmer
> Begleitausstellung mit ca. 10 Ausstellern

Section 5

Zielgruppen

Mitarbeitende und leitende Angestellte der Bereiche:
> Logistik
> Supply Chain Management
> eCom, IT
> Qualitätsmanagement
> Produktion
> VR/Geschäftsleitung

Branchen

> Konsumgüter/Detailhandel/Grosshandel
> Investitionsgüterindustrie
> Logistik/Systeme
> Zulieferindustrie
> Infrastruktur und Anlagebau
> IT/Beratung/Agenturen
 


Section 6

Ort

Eventfabrik AG

Fabrikstrasse 12

3012 Bern

www.eventfabrikbern.ch

 

Section 7

Datum

Mittwoch, 13. September 2017

Section 8

Teilnahmegebühr

Frühbucherpreis bis 31.07.2017

GS1 Mitglieder: CHF 350.00
Nichtmitglieder: CHF 450.00
Community: CHF 300.00


Normalpreis ab 01.08.2017

GS1 Mitglieder: CHF 450.00
Nichtmitglieder: CHF 550.00
Community: CHF 300.00

Section 9

Anmeldung


Anmeldung

Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25





Kontakt

Nadine Baeriswyl
Senior Event Managerin & Marketing Projekte
Tel. +41 58 800 77 65
Fax +41 58 800 77 99
E-Mail