• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

Mittwoch, 29. April 2015

GS1 onSpot Event bei Wander AG in Neuenegg

Section 2
DSC04951 DSC04950 DSC04949 DSC04948 DSC04947 DSC04944 DSC04943 DSC04942 DSC04938 DSC04937 DSC04932 DSC04931 DSC04924 DSC04928 DSC04918 DSC04913 DSC04910 DSC04908 DSC04898 DSC04892 DSC04887 DSC04886 DSC04882 DSC04877 DSC04879 DSC04875 DSC04878 DSC04871 DSC04876
Section 3

Präsentationen GS1 onSpot Event Wander

Section 4

Banner-920-x-175-x-300-New-Web

Upstream – Erfolgreiche Anwendung von ECR-Prozessmodellen

Upstream betrifft den Informations-, Waren- und Wertefluss vom Rohstofflieferanten zum Hersteller. ECR-Modelle und GS1-Standards lassen sich auch "im Upstream" erfolgreich anwenden. Mittels gezielter Prozesssteuerung können so Rohstoffe, Halbfabrikate und Verpackungsmaterial erfolgreich bewirtschaftet werden.

Die Anwendung von ECR-Modellen, beispielsweise die Vendor Managed Inventory-Lösung (VMI), ermöglicht einen effizienten Wareneingang, eine effektive Lagerbewirtschaftung sowie eine garantierte Warenverfolgung und Rückverfolgbarkeit. Durch eine professionelle Rohmaterial-Bewirtschaftung können Lagerlücken und damit verbundene Produktionsausfälle vermieden werden. Ebenso lassen sich Kosten einsparen.

Anhand des Bestellprozesses bei der Firma Wander wird an unserer Veranstaltung der Einsatz der VMI-Lösung aufgezeigt. Im Rahmen der VMI-Kooperation verwaltet der Lieferant das Verpackungsmaterial indem er Zugriff auf die Lagerbestands- und Nachfragedaten beim Kunden hat und eigenständig entscheidet, wann und mit welcher Menge der Kunde beliefert wird.

Am GS1 onSpot Event vom Mittwoch, 29. April 2015 zeigen wir an  Praxisbeispielen Prozesse und Vorgehen auf und diskutieren über die verschiedenen Erfahrungen im Bereich Upstream.

Wir freuen uns, Sie zu diesem abwechslungsreichen und spannenden Event in Neuenegg begrüssen zu dürfen.

Section 5

Das Detailprogramm

        
13.00 Uhr         
Eintreffen der Teilnehmenden, Begrüssungskaffee
13.30 Uhr Begrüssung, Einführung
Thomas Bögli, Leiter Academy, GS1 Schweiz
13.45 Uhr Vorstellung Wander AG
Theo Schmid, Produktionsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung, Wander AG
14.00 Uhr Warenfluss im Upstream: Beschaffung, Verarbeitung, Marketing 
Theo Schmid, Produktionsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung, Wander AG
14.15 Uhr Vendor Managed Inventory (VMI)
Stephan Schwander, Lean Master & Senior BPA, Wander AG
14.30 Uhr VMI aus Sicht des Lieferanten
Raphael Dörig, Sales Manager, Model AG
14.50 Uhr Diskussions- und Fragerunde
15.00 Uhr Besichtigung Produktionswerk
16.30 Uhr Aperitif / Networking


Section 6

Das ist die Wander AG

Das ist die Wander AG Vertraute Marken, hochwertige Produkte. Dafür steht die Wander AG seit 150 Jahren. Weltweit starten Menschen mit Wander Lebensmitteln in den Tag, stillen damit den kleinen Hunger oder Durst zwischendurch und holen sich gesunde Energie. Zum Sortiment gehören Getränke und Snacks sowie spezielle Nahrungsmittel für Sportler. Entwickelt, produziert und vermarktet werden die Produkte für Europa in Neuenegg bei Bern.

Logistische Herausforderung

Als Produktionsbestrieb von Markenprodukten in der Schweiz für den europäischen Markt sind wir ständig gefordert, unsere Prozesse zu verbessern und zu optimieren. Einerseits müssen wir intern  dafür sorgen, dass die Abläufe ideal aufeinander abgestimmt sind und möglichst keine Verschwendungen entstehen. Andererseits sind wir auch auf zuverlässige und flexible Lieferanten angewiesen. Dabei denken wir insbesondere an „Just-in-time-Liefersysteme“ oder an „Vendor Managed Inventories“ (VMI). Im weiteren sind wir auch auf flexible Partner angewiesen, die auf kurzfristige Planänderungen reagieren können. Die Vorläufe vom Handel werden stets kürzer.

Logistische Lösung

Zusammen mit unserem Partner im Verpackungsbereich „Model“ haben wir vor 3 Jahren eine Verbindung geschaffen, die sowohl für ihn wie für uns gewinnbringend ist. Wir haben zusammen „Vendor Managed Inventory“ eingeführt. Rückblickend war dies aus Sicht Wander ein sehr guter Entscheid und hat in der Zwischenzeit viele Vorteile gebracht.

Section 7

Tagungsziel, Zielpublikum & Hauptbranche

Tagungsziel

Die Durchführung meist kleiner Events in Unternehmen erlaubt – im Gegensatz zu Veranstaltungen in Konferenzräumen – eine authentische und praxisnahe Betrachtung. Ziel ist es, Anlagen, Produktionen und Umsetzungen vor Ort zu besichtigen und deren Tauglichkeit zu beurteilen. Die angesprochenen Zielgruppen variieren von der obersten Unternehmensleitung bis zum Sachbearbeiter.

Zielpublikum

Logistiker, Dienstleister, Supply Chain Manager, Geschäftsführer, Produktmanager, Key Account Manager, Linineverantwortliche Marketing und Vekauf, Berater, Agenten

Hauptbranche

Konsumgüterindustrie, Investitionsgüterindustrie, Gross- und Detailhandel, Logistikdienstleister, IT / Berater / Agenturen, Gesundheitswesen, Infrastruktur und Anlagenbau, Zulieferindustrie.

Section 8

Ort

Wander AG
Fabrikstrasse 10
CH - 3176 Neuenegg

www.wander.ch

Section 9

Datum

Mittwoch, 29. April 2015

Section 10

Dauer

13.30 -17.00 Uhr

Section 11

Teilnahmegebühr

GS1 Mitglieder: CHF 250.00

Nichtmitglieder: CHF 320.00

Für Absolventinnen und Absolventen eines aktuellen GS1 Lehrgangs (Logistikfachmann/-frau, Logistikleiter/-in, Supply Chain Manager/-in ) ist die Teilnahme am onSpot-Event kostenlos.
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25
Anmeldung WICHTIG: elektronische PDF-Formulare funktionieren nur noch im Internet Explorer einwandfrei!



Kontakt

Nadine Baeriswyl
Senior Event Managerin & Marketing Projekte
Tel. +41 58 800 77 65
Fax +41 58 800 77 99
E-Mail