• Administration
    +41 58 800 74 00
  • GS1 System
    +41 58 800 72 00
  • Collaborative Supply Chain
    +41 58 800 73 00
  • Bildung
    +41 58 800 75 00
  • Marketing
    +41 58 800 77 00
  • Finanzen und Controlling
    +41 58 800 74 22
  • Kontakt
Section 1

18./19. September 2013, Bern EXPO

4. GS1 Forum Intralogistics

Effizienzsteigerung durch neue Technologien Praxisbeispiele und wegweisende Lösungen

Am 18. und 19. September 2013 findet das 4. GS1 Forum Intralogistics jeweils am Vormittag parallel zur easy Fairs Fachmesse TRANSPORT & LOGISTIK Schweiz 2013 in Bern statt. Das Tagesprogramm für die Besuchenden des Forums sowie der Messe wird so ideal aufeinander abgestimmt.

Am Forum Intralogistics werden Trends, Entwicklungen und Lösungen rund um das Thema Intralogistik diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Speziell wird auf die Fachbereiche Lager-, Förder- und Kommissioniersysteme, Identifikationstechnik sowie auf das Thema Technologien und Prozessbeherrschung eingegangen. Nach dem Motto "von Praktikern für Praktiker" werden aktuelle Fragen unter verschiedenen Gesichtspunkten beleuchtet.

  • Welche Logistik-Innovationen können wir von neuen Technologien erwarten?
  • Steht die Identifikationstechnologie vor einem Quantensprung?
  • Welches Kommissionierverfahren ist am effizientesten?
  • Wie können Prozesskosten in der Intralogistik transparent gemacht werden?
  • Intelligentes Retrofit in der Intralogistik – wo liegen die Grenzen?

Mit einem Mix aus Plenum und parallelen Vertiefungssessionen wollen wir die Themen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten und mit Beispielen aus der Praxis aufzeigen, was heute bereits Realität ist.

Nehmen Sie teil und nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch!

Wir freuen uns, Sie am 4. GS1 Forum Intralogistics zu begrüssen!

Flyer

Section 2

Mittwoch, 18. September 2013

"Neue Technologien in der Intralogistik"

Technologische Neuentwicklungen bieten das Potenzial Abläufe in der Intralogistik zu revolutionieren. Mobile Commerce, Cloud Computing, Radiofrequenz Technologie, Near Field Communication sind heute bekannt – welche Anwendungen sind umgesetzt und wa kommt morgen auf uns zu? Welche Merkmale zeichnen künftige Logistikanlagen aus?

08.00 Uhr Begrüssungskaffee
08.30 Uhr Begrüssung, Einführung, Moderation
Thomas Bögli, GS1 Schweiz
08.40 Uhr Vernetzte Logistik: Heutige und zukünftige Integration der Intralogistik für ein echtzeitorientierte und vorausschauende Wertschöpfungsnetzwerke
Jürgen Tekautschitz, Senior Account Executive - Commerce Solutions, IBM Deutschland GmbH

Logistik 2.0: Wie Mobile Barcode Scanning, Google Glass und das Internet der Dinge den Logistikalltag verändern

Dr. Samuel Müller, CEO, Scandit 

Zukünftige ID-Systeme:
Korrelation von Datenträgern und ID-Systemen im Sinne von Wirtschaftlichkeit gestützt auf höchsten Erkennungsraten
Bernhard Lenk, Manager und Head of T&L, DATALOGIC Automation GmbH
10.10 Uhr Diskussionsrunde
10.30 Uhr Pause
11.00 Uhr Parallele Vertiefungssessionen:

Session 1: Identifikation & Kennzeichnung in der Logistik Die Auto-ID Technologien sind bedeutende Werkzeuge und Hilfsmittel für die effiziente Prozessplanung, -steuerung und -optimierung. Sie bilden die Basis der Informationstechnologien entlang der Wertschöpfungsketten von Industrie, Handel und Dienstleistung. Angesichts schneller Innovationszyklen der Auto-ID Technologien, werden häufig neue Anwendungsgebiete erschlossen oder etablierte Lösungen werden durch neue, leistungsfähigere Systeme ergänzt oder ersetzt.

  • Einleitung & Moderation
    Walter Gerhard, unabhängiger Berater

  • Evaluation neuer Scanner-Systeme
    Walter Gerhard, unabhängiger Berater 

  • Der Einsatz von Strichcodes in anspruchsvollen Umgebungsbedingungen
    Thomas Schärer, Geschäftsführer, Strico AG

  • RFID Mythen und Praxisbeweise - EPC RFID im Umfeld Metall/Schnee&Eis/etc. und Kosten/Business Case Betrachtung
    Christoph Röthlisberger, Business Development Manager, Vilant Systems AG

  • Einsatz von Informationsträgern, Barcodescannern und mobilen Datenerfassungsgeräten unter freiem Himmel
    Martin Hausmann, Leiter Lager Fertigungsprodukt, Creabeton Matériaux AG
    Jiri Cerny, Direktor, ICS Identcode Systeme AG

  • Diskussionsrunde
Session 2: Lager-, Förder- und Kommissioniersysteme Die Effizienz moderner Logistikanlagen ist durch den Einsatz neuer Verfahren und Technologien in den letzten Jahren massiv gesteigert worden. Neue Antriebssysteme und intelligente Steuerungen ermöglichen energieeffiziente Anlagen. Bei den Kommissioniersystemen sind bereits heute verschiedenste Technologien im Einsatz.

  • Einleitung & Moderation
    Peter Grob, Präsident IGFT

  • Kommissionieren statt fahren - mit Toyota Pick'n'Go
    Ralph Cox, Managing Director, Toyota Material Handling Schweiz

  • Mehr als nur ein Lager - Multi Shuttle
    Peter Spycher, Leiter Niederlassung Schweiz, DEMATIC GmbH

  • Optimierte Prozesse in der Pharmaindustrie - Für maximale Effizienz und Sicherheit im Lager
    Daniel Martin, Head of Sales and Consulting, Swisslog AG

  • Effizienzsteigerung durch Lagernavigation im Schmalgang
    Tobias Baus, Produktmanager Prozesslösungen, Jungheinrich AG

Donnerstag, 19. September 2013

"Effiziente Intralogistik durch intelligente und kooperative Systeme"

Eine schlanke und effiziente Logistik wird zunehmend zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Dies gilt sowohl für produzierende Unternehmen als auch klassische Logistikdienstleister. Beide müssen eine intelligente Prozessorganisation anstreben, um ihre bestehende Kunden halten und neue gewinnen zu können.

08.00 Uhr Begrüssungskaffee
08.30 Uhr Begrüssung, Einführung, Moderation
Thomas Bögli, GS1 Schweiz
08.40 Uhr Intralogistik - Eine Branche in Bewegung
Prof. Markus Baertschi, Professor für Betriebswissenschaft, ETH Zürich

SupplyChainControlling: international - lokal, welches greift zuerst?
Reinhard Bacsa, Geschäftsführer, COPAL Logtrain Systems GmbH

Logistik ohne IT heute undenkbar
Immer stärker durchdringt, vereinfacht und beschleunigt die IT die Logistik, sei es in der Planung, der operativen Abwicklung und Steuerung oder in der Automatisierung
Peter Duss, Geschäftsführer, Xelog AG
10.10 Uhr Diskussionsrunde
10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Parallele Vertiefungssessionen:

Session 3: Prozesskosten in der Intralogistik
Effiziente Intralogistik heisst Prozessbeherrschung. Mit Supply Chain Operations Reference, Balanced Score Card und weiteren Modellen stehen Tools zur Verfügung um die Prozesskosten transparent zu machen.
  • Einleitung & Moderation
    Prof. Dr. Andreas Stettin, Leiter Institut für Business Engeneering, Fachhochschule Nordwestschweiz

  • Prozesskostenoptimierung durch Kollaboration und Outsourcing
    Praxisbeispiel Swisscom IT Services AG/ ALSO Schweiz AG
    Vertreter, Swisscom IT Services AG oder ALSO Schweiz AG
    Jürg Hodel, Partner, Inova Management AG

  • Transparente Prozesskosten in der Verteilzentrale
    …als Basis für die interne Leistungsverrechnung und Mengensteuerung Oliver Koch, Direktor der Verteilzentrale Hochdorf, Manor AG

  • Die Rolle von Prozesskosten in einem internationalen Produktionsnetzwerk – Prozesskosten als Benchmark-Anstoss
    Martin Stehböck, COO Reconditioning Workshop Birr, Alstom Thermal Power - Thermal Services

  • Diskussionsrunde
Session 4: Effizienzsteigerung in der Intralogistik
Um ständig wachsenden Ansprüchen, veränderten Kundenanforderungen und Herausforderungen durch E-Business und B2C-Modelle gerecht werden zu können, müssen Logistikprozesse angepasst werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine Ersatz- oder Neukonzeption muss in die bestehenden Prozesse eingegliedert werden und das möglichst, ohne den laufenden Betrieb zu unterbrechen. Mit entsprechender Planung und Simulationsunterstützung können Effizienzsteigerungen heute sichtbar gemacht werden.

  • Einleitung & Moderation
    Sven Spitznagel, Partner, INOVA Management AG

  • Ist Leistungssteigerung auch mit umweltverträglichen Lösungen möglich?
    Rudolf Bosshardt, Leiter Vertrieb Retrofitgeschäft, Gilgen Logistics AG

  • Effiziente, effektive Lagerprozesse dank strukturierter, simulationsunterstütze Beratung & Planung
    Manfred Schütz, Senior-Projektleiter, agiplan ag

  • Referat
    Bruno Skraber, Bereichsleiter Lager- und Betriebseinrichtungen, SSI Schäfer AG

  • Erfolg durch automatisierte Prozesse
    David Kramer, Fachspezialist Logistiklösungen, Brütsch/Rüegger Werkzeuge AG
Section 3

Ort

BERNEXPO
Mingerstrasse 6
3014 Bern

Anfahrt/Anreise

Section 4

Datum

18./19. September 2013

Section 5

Teilnahmegebühr

Frühbucher (bis 16.08.2013)

1 Tag (18. oder 19.09.2013)

GS1 Mitglieder: CHF 250
Nichtmitglieder: CHF 400

2 Tage (18. und 19.09.2013)

GS1 Mitglieder: CHF 350

Nichtmitglieder: CHF 500

Normalpreis (ab 16.08.2013)

1 Tag (18. oder 19.09.2013)

GS1 Mitglieder: CHF 300

Nichtmitglieder: CHF 400

2 Tage (18. und 19.09.2013)

GS1 Mitglieder: CHF 500

Nichtmitglieder: CHF 600 

Preise exkl. MwSt. und pro Person

Section 6

Anmeldung

Anmeldung

Section 7
Section 8
Section 9
Section 10
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18
Section 19
Section 20
Section 21
Section 22
Section 23
Section 24
Section 25

 
 

Kontakt

Nadine Baeriswyl
Senior Event Managerin & Marketing Projekte
Tel. +41 58 800 77 65
Fax +41 58 800 77 99
E-Mail